· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Schönebeck   (Räuberischer Diebstahl - Täter in der JVA)

Am Montagnachmittag wurde nach einem Ladendiebstahl in der Schillerstraße ein Ladendetektiv bedroht. Der 22-jährige Detektiv hatte den 31-jährigen Täter beobachtet und nach Verlassen des Kassenbereiches auf dem Parkplatz angesprochen. Der Täter fragte den Detektiv ob er schon einmal mit einer Schusswaffe bedroht wurde und griff in seine Tasche. Daraufhin ergriff der Ladendetektiv die Flucht und informierte die Polizei. Aufgrund der Personen- und Standortbeschreibung konnte der Tatverdächte schnell ausgemacht werden. Beim Erblicken der Beamten flüchtete er in eine nahegelegene Kindertagestätte. Hier konnte er nach einer kurzen Absuche ohne weiteren Widerstand festgenommen werden. Eine Waffe führt er nicht bei sich. Da gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl vorlag, wurde er zum Amtsgericht Schönebeck verbracht, dort wurde der Haftbefehl verkündet und die Person anschließend in die JVA nach Burg verbracht.

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl KiTa)

In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zur Kindertagesstätte in der Schillerstraße. Sie überstiegen die Grundstücksumfriedung und begaben sich anschließend zu einem Fenster. Hier wurde das Oberlicht geöffnet und die Täter gelangten in das Gebäude. Spuren von Gewaltanwendung waren am Fenster nicht zu erkennen. Die Täter öffneten mehrere Schränke und hebelten anschließend die Tür zur Leitung der Kita auf. Auch hier wurde das Mobiliar durchwühlt. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme durch die Leitung der Kita fehlen etwas Bargeld aus der Wechselgeldkasse und eine Digitalkamera der Marke Canon.

 

Bernburg   (Einbruchsdiebstahl / Versuch)

In der Nacht zu Dienstag drangen unbekannte Täter in mindestens zwei Mehrfamilienhäuser in der Johann-Rust-Straße ein durchsuchten dort die Keller. An der Eingangstür wurden frische Hebelspuren festgestellt. Aus den insgesamt 12 Kellern wurde aber nach erster Prüfung durch die Geschädigten nichts entwendet außer den aufgebrochenen Vorhängeschlössern.

 

Giersleben   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Unbekannte Täter zerstörten in der Nach zu Dienstag die Scheibe eines in der Bahnhofstraße abgestellten PKWs. Aus dem Fahrzeug wurde ein Rucksack, welchen der Nutzer auf dem Rücksitz abgestellt hatte, entwendet. Im Rucksack befanden sich Arbeitsmittel im Wert von 200.-€

 

Staßfurt   (Fahrraddiebstahl)

Bereits in der Nacht zu Montag wurden von einem Privatgrundstück am Grundberg zwei Fahrräder der Marke Stevens entwendet. Der oder die Täter hatten die Grundstücksumfriedung (Zaun) überstiegen und sich scheinbar zielgerichtet zu den beiden extra mit Schlössern gesicherten Fahrrädern begeben. Die Räder wurden mitsamt den Schlössern abtransportiert. Dem Eigentümer entstand eigenen Angaben zufolge ein wirtschaftlicher Schaden von etwa 3.000.-€. Die Fahndungsmaßnahmen wurden anhand der vorgelegten Ident-Nummern eingeleitet.

 

Staßfurt   (Brandermittlungen)

Am Montagabend wurde in zwei Fällen vorsätzlich Zeitungspapier im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Hecklinger Straße in Brand gesetzt. Die brennenden Zeitungen wurden in beiden Fällen durch einen Zeugen bereits abgelöscht, sodass es zu keinen Schädigungen von Personen oder Eigentum kam. Die ersten brennenden Zeitungen wurden um 23:06 Uhr, der zweite Vorfall um 23:46 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr brauchte nicht verständigt zu werden. Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Staßfurt   (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Montagabend kontrollierte die Polizei in der Wassertorstraße einen 30-jähigen Fahrzeugführer, welcher mit einem VW Golf unterwegs war. Ohne viele Ausreden erklärte er den Beamten, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Groß Börnecke   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Montagabend kontrollierte die Polizei am Bruchtor einen Radfahrer, welcher ohne die vorgeschriebene Beleuchtung unterwegs war. Während der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Radfahrer fest. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,27 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Entnahme einer Blutprobe zum Zwecke der Beweissicherung wurde durch einen Arzt im Polizeirevier Salzlandkreis realisiert. Anschließend wurde der 54-jährige Mann aus der polizeilichen Maßnahme entlassen und konnte seinen Heimweg antreten.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 15:00 und 20:30 Uhr, an der Latdorfer Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 359 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 18 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 70 km/h gemessen.

 

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 09:00 und 13:00 Uhr, an der Semmelweisstraße, in Fahrtrichtung Hallesche Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 216 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 13 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 12 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 55 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook