· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Aschersleben (Handtaschenraub)

 

Am Dienstagabend wurde eine 56-jährige Frau aus Aschersleben Opfer einer Raubstraftat. Sie befand sich um 18:15 Uhr mit einer Zeugin auf dem Verbindungsweg zwischen Rondell und dem Parkplatz dem Edeka-Markt in der Eislebener Straße, als sich ihr von hinten eine unbekannte männliche Person näherte. Der Mann riss ihr die Handtasche, welche sie geschultert trug, herunter und flüchtet in Richtung Eislebener Straße. Der Täter, hatte direkt nach der Tat die Tasche geöffnet, das Portmonee entnommen und die Tasche anschließend weggeworfen. Durch die Gewaltanwendung kam die Frau zu Fall und verletzt sich dabei am rechten Arm. Das Opfer wurde durch einen RTW ins Klinikum Aschersleben verbracht. Der Täter wurde als etwa 26 Jahre und schlank beschrieben. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, eine Absuche des Tatortnahbereiches verlief ohne Erfolg.

 

Schönebeck (Fahrzeugdiebstahl)

 

Am Dienstagabend wurde vom Gelände eines Autodienstes Am Stremsgraben ein VW Transporter entwendet. Den vorliegendem Videomaterial zufolge wurde der rote Multivan (T5, Edition 25, schwarze Alu-Felgen, Zeitwert etwa 24.000.-€), um 20:10 Uhr, von einer männlichen Person in Betrieb genommen. Die beiden Täter hatten sich aus Richtung MC-Donalds dem Fahrzeug genährt, ein Täter sicherte nur den Tatort. Ein Kennzeichen befand sich nicht am Transporter. Das Videomaterial wird derzeit ausgewertet, die Ermittlungen dauern an.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Nacht zu Mittwoch wurde in die Werkstatt eines Autodienstes in der Kalistraße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam durch ein Fenster zum Lager Zutritt zum Gebäude. Anschließend wurden innen mehrere Türen gewaltsam geöffnet und so Zugang zur Werkstatt und zum Lagerbereich erlangt. Aus dem Lager fehlen eine Schlagbohrmaschine und Spezialwerkzeug für Bremsanlagen. Der Geschäftsführer wurde durch die verbaute Alarmanlage informiert. Die Anlage hatte, um 03:40 Uhr, Bilder der Tat auf das Handy des Geschäftsführers gesendet, diese werden gesichert und ausgewertet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Aschersleben (Hilflose Person)

 

Am Dienstagabend, um 23:32 Uhr, wurde eine hilflose Person in der Bestehornstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurde der 29-jährige renitent und wollte sich nicht helfen lassen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten ihn zu einem Atemalkoholtest überreden, welcher einen Wert von 3,37 Promille erbrachte. Daraufhin wurden ihm nahegelegt, sich helfen zu lassen. Bei einem Blutalkoholtest im Klinikum wurde ein Wert von 4,13 Promille festgestellt und der Mann daraufhin wegen Verdachts der Alkoholvergiftung auf die Intensivstation verlegt. Die weitere Überprüfung der Person führte zu der Erkenntnis, dass der 29-Jährige mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Nach seiner Entlassung am Mittwochvormittag wurden die Haftbefehle vollstreckt, der Mann verbringt nun mindestens die nächsten 150 Tage in einer Haftanstalt.

 

Aschersleben (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Mittwochmorgen, um 08:30 Uhr, wurde der Fahrer eines Multicar bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Aschersleben und Wilsleben verletzt. Der 54-jährige war mit dem Fahrzeug aus der Einfahrt des Wirtschaftshofes auf die Kreisstraße aufgefahren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Da er den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, wurde er dabei verletzt. Er wurde zu weiteren Untersuchungen ins Klinikum Ascherleben verbracht.

 

Friedrichsaue (Unfall mit Personenschaden)

 

Der Fahrer eines Kleinkraftrades (m/17) wurde am Mittwochmorgen bei einem Glätteunfall auf der Chausseestraße leicht verletzt. Er war um 06:45 Uhr in Richtung Schadeleben unterwegs. Schneewehen hatten die Straße teilweise unpassierbar gemacht. Zeugenaussagen zufolge war der Mann hauptsächlich damit beschäftigt den Schneewehen auszuweichen. Bei einem der Ausweichmanöver verlor er die Kontrolle über das Moped und kam zu Fall. Durch den Sturz wurde er am Kopf verletzt. Er wurde durch einen RTW ins Klinikum Quedlinburg verbracht.

 

Zeugenaufruf nach Kellereinbrüchen im Stadtgebiet Aschersleben

 

Bereits in der Nacht vom 03.03.2018 zum 04.03.2018 wurden im Stadtgebiet Aschersleben sowohl in der Hecknerstraße als auch auf dem Markt eine Vielzahl von Kellern in Mehrfamilienhäusern aufgebrochen. Die detaillierten Aufstellungen zum Stehlgut liegen noch nicht vor. Aufgrund der jeweiligen Tatobjekte, der der Nähe der Tatorte zueinander und der speziellen Begehungsweise geht die Polizei davon aus, dass es sich um dieselben Täter handelt. Wer hat im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht, welche mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise zur Tat, möglichen Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0