· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Barby   (Betrug)

Wie am Donnerstagabend im Rahmen einer Anzeigenaufnahme bekannt wurde, haben unbekannte Täter einen 79-jährigen Mann aus dem Salzlandkreis um mehrere tausend Euro betrogen. Die unbekannten Täter hatten den Mann telefonisch dazu überredet in eine Pflegversicherung für seine bereits verstorbene Frau einzuzahlen, um später hohe finanzielle Ansprüche geltend machen zu können. Den so vereinbarten Zahlungsaufforderungen hatte der Mann in den letzten Monaten mehrfach Folge geleistet. Am Donnerstagabend informierte er dann seinen Enkel, dass er am Freitagvormittag in Berlin noch eine größere Einzahlung in die Türkei machen müsse, um dann endlich die Auszahlung des Versicherungsbeitrages zu erhalten. Der Enkel witterte den Betrug und begab sich mit seinem Opa zur Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, das eingezahlte Geld ist allerdings verschwunden. Leider wurde der Rentner bereits das zweite Mal Opfer von solch dubiosen Versprechen.

 

 

Hecklingen   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Freitag wurde in die Werkstatt eines Bauunternehmens in Hecklingen eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter öffneten gewaltsam die Umzäunung des Geländes und begaben sich scheinbar zielgerichtet zur Werkstatt. Das Tor wurde aufgebrochen und durch die Werkstatt zum Büro des Leiters gelangt. Hier wurden die abgelagerten Werkzeuge der Marke Hilti entwendet. Es fehlen Borhämmer, Trennschleifer und Kettensägen. Das genaue Schadensausmaß kann erst nach einer Inventur beziffert werden.

 

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

Bereits am Mittwoch wurde vom Gelände des Bahnhofes Bad Salzelmen ein weißes Herrenrad der Marke Kettler entwendet.  Der Besitzer, ein 17-jähriger Schönebecker, hatte es am Mittwoch gegen 06:30 Uhr im Fahrradständer abgestellt und mit einem Fahrradschloss gegen den unbefugten Gebrauch oder Wegnahme gesichert. Als er das Rad gegen 16:30 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Fahndungsmaßnehmen konnten wegen der nicht bekannten Rahmennummer nicht eingeleitet werden.

 

Schönebeck   (Körperverletzung)

Am Donnerstagabend, um 20:00 Uhr, wurde eine Schlägerei in der Welsleber Straße gemeldet. Beim Eintreffend er Polizei befanden sich zwei männliche Personen bereits in ärztlicher Behandlung im Rettungswagen. Erste Befragungen von zeugen ergaben, dass die beiden Verletzten zu Fuß in der Welsleber Straße unterwegs waren, als plötzlich ein Fahrzeug daneben stoppte. Drei Personen stiegen aus und es kam nach verbalen Streitigkeiten zu der körperlichen Auseinandersetzung. Die Verletzungen wurden versorgt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Tatverdächtigen konnten im Rahmen der geführten Zeugenbefragungen bekannt gemacht werden. Zu den Motiven wurde nichts bekannt.

 

Bernburg   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagnachmittag wurde bei einem Auffahrunfall in der Nienburger Straße eine Beifahrerin schwer verletzt. Sie (w/80) war, um 14:40 Uhr, gemeinsam mit ihrem Mann (Fahrer / 80) im PKW in der Nienburger Straße unterwegs. Die beiden vorausfahrenden PKW mussten aufgrund der Verkehrslage bremsen, was der Mann auch bemerkte. Statt aber die Bremse zu treten, betätigte er das Gaspedal und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf, welches daraufhin auf das andere Fahrzeug geschoben wurde. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, die Beifahrerin wurde ins Klinikum Bernburg verbracht und dort stationär aufgenommen. Zwei Fahrzeuge, Verursacher und Vorausfahrender, mussten abgeschleppt werden.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook