· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Güsten (Einbruchsdiebstahl)

 

Am Dienstagmorgen, um 00:55 Uhr, wurde in einen Discounter in der Ilberstedter Straße eingebrochen. Die Alarmanlage wurde beim Betreten des Marktes ausgelöst. Die Täter hatten die gläserne Eingangstür aufgehebelt und sich anschließend an dem Gitter im Innenraum zu schaffen gemacht. Das Gitter konnte nach oben geschoben und durch einen Gegenstand gesperrt werden. Anschließend wurden die Warenträger im Kassenbereich angegriffen. Die Täter erbeuteten eine bisher nicht näher bekannte Menge an Tabakwaren und flüchteten anschließend vom Tatort. Der Kriminaldauerdienst kam zum Einsatz, die Absuche im Rahmen der Tatortnahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder einem Fluchtfahrzeug nimmt das Polizeirevier Salzlandkries, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Förderstedt (Einbruchsdiebstahl)

 

Am Montagabend wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Neuen Straße festgestellt und der Polizei gemeldet. Bei der Tatortuntersuchung wurde festgestellt, dass sich unbekannte Täter durch das Brechen des Schließzylinders Zugang durch die Hauseingangstür verschafften und anschließend die Räume nach Bargeld durchsuchten. Neben 100.-€ Bargeld fehlen Kinderbettwäsche und der Himmel für ein Kinderbett. Ein Fährtensuchhund kam zum Einsatz, verlor aber auf der Neuen Straße die Spur, bzw. legte sich am Ende der Spur ab.

 

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

 

Am Montagvormittag wurde in der Schloßgartenstraße ein Mountainbike der Marke TREK entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad um 07:45 Uhr am Rathaus abgestellt und es mit einem Gliederschloss gegen unbefugte Nutzung oder Wegnahme gesichert. Als er das neongelbe Rad um 13:10 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannte Täter widerrechtlich Zutritt zum Keller eines Mehrfamilienhauses in der Ramdohrstraße. Spuren von Gewaltanwendung konnten an der Eingangstür nicht festgestellt werden. Im Keller wurde scheinbar gezielt ein Verschlag aufgebrochen und daraus zwei Fahrräder entwendet. Aus dem Gemeinschaftskeller wurde ein weiteres Rad entwendet, der Eigentümer hatte dies zusätzlich mit einem schweren Fahrradschloss an einem festen Bauteil des Kellers gesichert. Das Vorderrad ließen die Täter daraufhin am Tatort zurück. Ein weiteres Fahrrad wurde aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses am Markt entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad der Marke Pegasus dort wegen der Arbeiten im Kellerbereich abgestellt und mittels eines handelsüblichen Fahrradschlosses gesichert. Am Morgen bemerkte er den Diebstahl. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Elbenau (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Dienstag gewaltsam in den Hort der Schule ein. Sie hebelten eines der Fenster, Blickrichtung Wald, auf und betraten hier das Gebäude. Anschließend wurde der Bereich des Hortes durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden eine Kompaktkamera und ein dienstliches Handy entwendet.

 

Bernburg (Mopeddiebstahl)

 

In der Nacht zu Dienstag wurde in der Kustrenaer Straße ein Moped der Marke Simson, Typ S51-1B entwendet. Der Eigentümer hatte das Moped am Montagnachmittag, gegen 13:00 Uhr vor dem Mehrfamilienhaus abgestellt und mit einem Fahrradschloss am dortigen Fahrradständer gesichert. Am Dienstagmorgen fand er nur noch die Abdeckplane des Mopeds vor. Unbekannte hatten das Schloss scheinbar aufgebrochen und das Moped entwendet. Das Fahrradschloss wurde ebenfalls mitgenommen. Am Moped befand sich das Versicherungskennzeichen 556LPE. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Montagabend, um 22:45 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Richard-Rösicke-Straße die 34-jährige Fahrerin eines PKW Opel. Sie war den Beamten bereits aus vorangegangenen Kontrollen bekannt. Weiterhin war den Beamten bekannt, dass sie ohne eine Fahrerlaubnis unterwegs ist. Diese wurde bereits durch die Behörde entzogen. Während der Kontrolle wurden Ausfallerscheinungen festgestellt, welche auf den Konsum von Betäubungsmittel hinwiesen. Ein freiwilliger Test reagierte positiv auf Amphetamine, deren Konsum sie auch kurzer Hand zugab. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, anschließend wurde sie aus der Maßnahme entlassen.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Montag, zwischen 15:15 und 21:15 Uhr, an der Wilhelm-Dümmling-Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 271 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 54 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 41 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 114 km/h gemessen.

 

Hoym (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:15 und 12:45 Uhr, an der Ballenstedter Straße, in Fahrtrichtung Quedlinburger Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 218 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 6 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 4 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 77 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook