· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Anzeige
Anzeige

Gatersleben   (Verdacht eines Diebstahls)

 

In der Nacht vom Freitag zum Samstag drangen unbekannte Täter in eine Doppelhaus am Oberdamm ein. Dabei näherten sie sich über die Rückseite des Hauses, betraten dort ein Nebengelass und hebelten die Tür zum Hof auf. In der weiteren Folge öffneten sie vermutlich mit einem Nachschlüssel das Wohnhaus und entwendeten aus dem Inneren einen Fernseher, Kosmetikartikel, Dokumente und Bargeld. Auf Grund der umfangreichen Spurenlage wurde die Kriminaltechnik zum Einsatz gebracht und sicherte Beweise.

 

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen des Vorfalls. Alle sachdienlichen Hinweise bitte an das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790.

 

 

 

Förderstedt   (Diebstahl amtlicher Kennzeichen)

 

Der Geschädigte stellte sein PKW Peugeot, am Donnerstag gegen 18:00  Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ab. Als er sein Fahrzeug am Samstag gegen 11:30 Uhr wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass unbekannte Täter beide amtliche Kennzeichen entwendet hatten. Die gestohlenen Kennzeichentafeln wurden zur Fahndung ausgeschrieben und polizeiliche Ermittlungen aufgenommen.

 

 

 

Egeln   (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

 

Am Samstagnachmittag wurden die Kollegen beim Verlassen eines Tankstellengeländes auf einen Kleinkraftradführer aufmerksam, welcher an seinem Kraftfahrzeug noch ein Versicherungskennzeichen aus dem vorherigen Gültigkeitszeitraum angebracht hatte. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der Fahrzeugführer auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen diesen wird nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetztes sowie wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrzeugführer untersagt.

 

 

 

Unseburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 15:21 und 20:21 Uhr, an der Walter-Husemann-Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 278 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 28 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 7 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 82 km/h gemessen.

 

 

 

Sonstiges

 

Im Berichtszeitraum kam es auf Grund der Wetterverhältnisse im gesamten Salzlandkreis zu massiven Behinderungen im Straßenverkehr. Die Räumdienste versuchten ihr Bestes, konnten aber mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen nicht alle Straßen zu jeder Zeit Eis- und Schneefrei halten.

 



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook