· 

SERIS und Hochschule Anhalt eröffnen Photovoltaik-Testfeld in Deutschland

Die Hochschule Anhalt ist weltweit die dritte Teststelle unter der Allianz "TruePowerTM", die führende Forschungsinstitute und Hersteller zusammenbringt, um ein Bewertungssystem für den Energieertrag von PV-Modulen und -Systemen zu entwickeln.


Das Singapore Solar Energy Research Institute (SERIS) der National University of Singapore (NUS), Singapurs nationales Institut für angewandte Solarenergieforschung und die Hochschule Anhalt (Deutschland) haben heute eine gemeinsame Photovoltaik-Anlage (PV) eröffnet - ein Testfeld unter der Allianz "TruePowerTM". Der Standort befindet sich in Bernburg auf dem Gelände des Blockheizkraftwerkes der Stadtwerke Bernburg, die ebenfalls Partner im Projekt sind.

 

Die Allianz "TruePowerTM" ist von SERIS initiiert und wird weiter vorangetrieben. Ziel ist es, die Auswirkungen der Umweltbedingungen auf die tatsächliche ("wahre") Leistung von PV-Modulen und -Systemen in verschiedenen Klimazonen zu verstehen. Für die Energieertragsbewertungen und schließlich für die Investitionsentscheidungen ist die Kenntnis der tatsächlich erzeugten Energie pro Jahr wichtiger als die Nennspitzenleistung unter Standardtestbedingungen (STC) im Labor. Die tatsächliche Energieabgabe hängt jedoch stark vom geografischen Standort des Systems ab. Dafür werden Außenprüfstände auf Modul- und Systemebene in den drei wichtigsten Klimazonen benötigt: Nach der Inbetriebnahme solcher hochpräziseren Freilandtestanlagen in den Tropen (in Singapur) und in der Wüste (in Alice Springs, Australien) ist jetzt die Stelle für gemäßigtes Klima in Bernburg installiert. Bernburg befindet sich etwa 150 km südwestlich von Berlin. Einige der weltweit führenden PV-Hersteller arbeiten an dem Projekt mit und testen ihre Module im Rahmen der "TruePowerTM" -Allianz.

 

Der Testaufbau besteht aus hochpräzisen Messgeräten für einzelne PV-Module und Module, darunter: PV-Modul-Temperaturen, verschiedene DC-Eigenschaften (einschließlich voller IV-Messungen alle 10 Sekunden) und kumulative Energieerträge auf der DC- und AC-Seite. Zur gleichen Zeit, werden eine umfassende Reihe von meteorologischen Parameter mit High-End-Ausrüstung aufgezeichnet wie: Pyranometer (horizontal, in der Ebene), Si-Sensoren (horizontal, in der Ebene), Pyrheliometer, Spektro-Radiometer, UV-Radiometer, sowie andere meteorologische Sensoren (Umgebungstemperatur, Windgeschwindigkeit und -richtung, Luftfeuchtigkeit, Niederschlag).

 

„Ich freue mich sehr, dass die „temperierte“ Seite der "TruePowerTM"-Allianz in Bernburg zusammen mit der Hochschule Anhalt, unserem langjährig bewährten Kooperationspartner, entstanden ist", sagt Dr. Thomas Reindl, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von SERIS und Gründer und Principal Investigator der "TruePowerTM"-Allianz. "Wir wollen eine neue Bewertungsmethodik für PV-Module und -Systeme entwickeln, die auf der “tatsächlichen erzeugten Energie" in einer bestimmten Standortbewertung basiert und nicht auf der klassischen "Power"-Bewertung in standardisierten, aber nicht sehr realistischen Indoor-Testbedingungen. Dies wird die nächste Grenze für die Differenzierung zwischen den PV-Modulherstellern sein und wird für Technologie- und Investitionsentscheidungen viel relevanter sein", führt er fort.

 

„Wir sind stolz darauf, Partner der weltweiten TruePower-Allianz zu sein. Als eine Hochschule mit einem starken Fokus auf PV-Bildung und Forschung wird dies unsere Fähigkeiten in beiden Bereichen verbessern", sagt Professor Jörg Bagdahn, Präsident der Hochschule Anhalt.

 

„Wir als kommunaler Energieversorger sind seit vielen Jahren in der Stromerzeugung aus Sonnenenergie engagiert und freuen uns ein kleiner Teil der weltweiten TruePower Allianz zu sein", sagt Gerald Bieling, Geschäftsführer der Stadtwerke Bernburg.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Folgen Sie uns