· 

Aktuelle Polizeimeldungen Revierbereich Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Werbung
Werbung

Pobzig (Brand in einem Nebengelass)

 

Am Dienstagabend, um 23:40 Uhr, wurde bei der Rettungsleitstelle der Brand in einem Einfamilienhaus in Pobzig gemeldet. Durch die eintreffenden Rettungskräfte wurde der Brandherd in einem Nebengelass (Stallgebäude) festgestellt. Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Die Nachbarn waren durch einen Knall aufmerksam geworden und hatten den Brand gemeldet. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, es entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Das Wohnhaus ist weiterhin bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen am Brandort aufgenommen, nach bisherigem Stand gilt ein technischer Defekt als sehr wahrscheinliche Brandursache. Ein Gutachten steht aus.

 

Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Nacht zu Mittwoch drangen unbekannte Täter in eine Kindertagesstätte in der Schillerstraße ein. Sie hebelten eines der Fenster im Bereich des Sportraumes auf und gelangten so ins Innere. Hier wurde die Tür zum Büro der Leiterin geöffnet (aufgehebelt) und das Zimmer durchsucht. Ob und welche Gegenstände entwendet wurden ist noch unklar, eine Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und vorhandene Spuren im Objekt gesichert. Der Einbruch wurde um 03:49 Uhr gemeldet und sehr wahrscheinlich durch das Abreißen eines Bewegungsmelders ausgelöst.

 

Aschersleben (Kellereinbrüche)

 

In der Nacht zu Mittwoch kam es wiederholt zu mehreren Kellereinbrüchen im Bereich des sogenannten Kosmonauten-Viertels. Die Täter hebelten in einigen Fällen nur an den Haustüren der Mehrfamilienhäuser, in 3 Fällen gelang es den Tätern zu den Kellern vorzudringen. Es wurden ein Fahrrad und etwas Werkzeug entwendet.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 14:45 und 20:15 Uhr, an der Magdeburger Chaussee, in Fahrtrichtung Strenzfeld, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 km/h. Im Messzeitraum passierten 945 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 23 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 116 km/h gemessen.

 

Gatersleben (Glück gehabt)

 

Am Mittwochvormittag kontrollierte die Polizei einen 62-jährigen Fahrzeugführer aus Gatersleben. Er war mit seinem Pkw in zur Tankstelle unterwegs. Während der Kontrolle wurde deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,56 Promille. Beim beweissicheren Atemalkoholtest in der Dienststelle wurden dann nur noch 0,48 Promille dokumentiert. Somit blieb der Mann unterhalb der bußgeldbewährten 0,5 Promillegrenze und konnte ohne weitere Kosten die Dienststelle verlassen. Seitens der Polizei erging allerdings noch der Hinweis, dass bei einem Unfall oder sonstigen Ausfallerscheinungen auch schon bei Erreichender 0,3 Promille ein Straftatbestand erfüllt sein könnte.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


 

Besuchen Sie uns auf: