· 

Aktuelle Polizeimeldungen Revierbereich Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Schwarz   (Einbruchsdiebstahl)

 

Am Mittwoch wurde in ein Einfamilienhaus der Gemeinde Schwarz eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter öffneten eines der oberen Fenster des Hauses. Zuvor hatten sie die angebrachte Gage (Fliegengitter) zerstört. Durch das Fenster gelangten die Täter in einen  nicht mehr genutzten Raum und von dort in den Rest des Hauses. Alle Zimmer wurden durchsucht, hierbei konnte auch der Schlüssel zu einem Safe gefunden werden. Aus dem Safe wurde Bargeld in unbekannter Höhe entwendet.

 

Die mögliche Tatzeit konnte zwischen Dienstagabend 19:00 Uhr und Mittwochabend 18:00 Uhr eingegrenzt werden.

 

 

 

Staßfurt   (Dreister Ladendiebstahl)

 

Am Mittwoch wurde aus einem Sonderpostenmarkt in der Bernburger Straße eine Waschmaschine entwendet. Der bisher unbekannte Täter hatte das gute Stück im Eingangsbereich auf einen Plattenwagen verladen und abtransportiert. Es handelte sich um ein Ausstellungsstück, was in diesem Bereich abgestellt war. Der Diebstahl wurde am Donnerstagmorgen bei der Polizei gemeldet. Ein Zeuge hatte am Mittwoch einen Mann gesehen, welcher zwischen 12:30 und 12:45 Uhr mit der Waschmaschine und dem Plattenwagen den Markt verließ. Dass er das Gerät gestohlen hat, war zu diesem Zeitpunkt scheinbar nicht bekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

 

 

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

 

Am Mittwoch wurden vor einem Wohnhaus in der Straße der Jugend zwei Fahrräder entwendet. Die Eigentümerin hatte die beiden Räder gegen 06:00 Uhr im Fahrradständer vor dem Grundstück 22 abgestellt und mit einem Fahrradschloss gesichert. Als die Räder gegen 14:00 Uhr wieder genutzt werden sollten, waren sie verschwunden. Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet, haben aber aufgrund der nicht bekannten Rahmennummern kaum Aussicht auf Erfolg.

 

 

 

Wolmirsleben   (Kennzeichendiebstahl)

 

In der Nacht zu Donnerstag wurden in der Altenweddinger Straße die beiden amtlichen Kennzeichen SLK-E 887 entwendet. Der oder die unbekannten Täter  entnahmen sie scheinbar fachgerecht aus den dafür vorgesehen Halterungen des Fahrzeuges. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

 

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 06:45 und 08:15 Uhr, an der Barbyer Straße, in Fahrtrichtung Ortsausgang, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 60 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 9 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit 76 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

 

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 06:30 und 09:00 Uhr, an der Breitestraße, innerhalb der 30-Zone, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Im Messzeitraum passierten 106 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 5 Geschwindigkeitsüberschreitungen im Verwarngeldbereich bis max. 35.-€ festgestellt und dokumentiert. Zwischen 10:00 und 12:30 Uhr wurde dann in der Ilberstedter Straße, innerhalb der 30iger Strecke gemessen. Hierbei wurden 64 Fahrzeuge erfasst, 6 Fahrer überschritten die Höchstgeschwindigkeit. Sie müssen nun mit einem Verwarngeld bis max. 35.-€ rechnen.

 

 

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:00 und 12:30 Uhr, am Pfeilergraben, in Fahrtrichtung Mehringer Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 376 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 36 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 36 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 48 km/h gemessen.

 



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


 

Besuchen Sie uns auf: