· 

Aktuelle Polizeimeldungen Revierbereich Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Belleben (Diebstahl aus Einfamilienhaus / Fahrzeug verschwunden)

 

Bereits in der Nacht zu Sonntag entwendeten unbekannte Täter einen PKW BMW der 1-Reihe. Das Fahrzeug war auf dem umfriedeten Privatgrundstück abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen. Der oder die unbekannten Täter begaben sich durch die geschlossen, aber nicht verschlossene Hoftür auf das Grundstück. Anschließend begaben sie sich scheinbar zielgerichtet zum Wohnhaus, bei welchem die Tür ebenfalls geschlossen aber nicht verschlossen war und öffneten diese. Im Flurbereich hinter dem Eingang befanden sich die Schlüssel zum BMW, welche die Täter an sich nahmen und anschließend mit dem Fahrzeug das Grundstück verließen. Im Fahrzeug befanden sich die Zulassungsbescheinigung, der Führerschein und ein weiterer Hausschlüssel. Die Tatzeit konnte zwischen 22:00 Uhr und Sonntagmittag eingegrenzt werden. Im vorliegenden Fall hatten die Täter scheinbar leichtes Spiel. Wahrscheinlich hätte das Verschließen der Eingangstür ausgereicht um den Diebstahl des Fahrzeuges zu verhindern. Die Polizei berät sie gern in Sachen Sicherheit.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl, Teile des Diebesgutes gerettet)

 

Am Sonntagmittag bemerkte eine Zeugin zwei Personen mit osteuropäischem Phänotypus, welche sich auf dem Dach eines leerstehenden Grundstücks in der Auguststraße bewegten. Sie hatten einen Werkzeugkoffer bei sich. Die Zeugin rief aus dem Fenster und verschreckte die beiden Männer, sodass sie vom Dach flüchteten und den Werkzeugkoffer zurückließen. Die informierten Beamten erhielten eine Personenbeschreibung konnten die beiden Verdächtigen aber nicht mehr im Nahbereich feststellen. Der Werkzeugkoffer stammte aus einer nahegelegenen Firma und konnte dem Geschädigten vor Ort übergeben werden.

 

Bernburg (Kennzeichendiebstahl / Täter beobachtet)

 

Am Sonntagabend wurden in der amtliche Kennzeichen entwendet. Ein Zeuge hatte einen Mann (35 -40 Jahre) beobachtet, wie er sich an einem PKW zu schaffen machte. Kurze Zeit später lief er zu einem dunklen Fahrzeug und entfernte sich schnell in Richtung Könnern. Am Fahrzeug fehlten bei der Überprüfung durch den Zeugen die beiden amtlichen Kennzeichen BBG-B 606. Bisher wurden der Polizei keine anderweitigen Verwendungen der Kennzeichen zur Anzeige gebracht. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Montag gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten einer Kindertagesstätte in der Friedrichstraße. Nachdem sie eines der Fenster aufgehebelt hatten wurden die Räume durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden etwas Bargeld, Süßigkeiten und eine Digitalkamera entwendet. Weiterhin fehlt der Schlüssel zum Gemeinderaum der angrenzenden Kirche. Auf der Flucht verloren die Täter Teile des Diebesgutes, diese wurden zur Spurensicherung sichergestellt.

 

Schönebeck (Einbruch in mehrere Firmenfahrzeuge)

 

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Firmengelände im Grundweg. Auf dem Gelände wurden insgesamt 8 Fahrzeuge angegriffen, indem die Seitenscheibe eingeschlagen wurde. Anschließend wurden die Fahrzeuge geöffnet und durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden Werkzeuge, Schweißtrafos, Schlagbohrmaschinen, Schlagschrauber und Navigationssystem entwendet. Die mögliche Tatzeit konnte auf Sonntagmorgen 04:00 Uhr bis Montagmorgen 06:00 Uhr eingegrenzt werden. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden, die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

 

Am Sonntag wurde aus dem Fahrradständer des Strandbades in Staßfurt ein Damenfahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad gegen 13:30 Uhr im Fahrradständer abgestellt und mit einem am Rahmen angebrachten Speichenschloss gegen die Wegnahme gesichert. Als er es gegen 15:30 Uhr wieder nutzen wollte, war es bereits verschwunden. Eine in den polizeilichen Fahndungssystemen konnte wegen der fehlenden Rahmennummer leider nicht erfolgen.

 

Staßfurt (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Sonntagabend kontrollierte die Polizei ein Fahrzeug, welches mit defekter Kennzeichenbeleuchtung in der Hecklinger Straße gestoppt wurde. Der Fahrer, ein 33-jährigen Staßfurter, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet und der freiwillige Drogenschnelltestreagierte positiv auf den Konsum von Amphetamin. Die Kennzeichen wurden sichergestellt, die Weiterfahrt und das zukünftige Führen von Kraftfahrzeugen ausdrücklich untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Entnahme der zur Beweissicherung notwendigen Blutprobe wurde der Mann wieder entlassen.

 

Schneidlingen / Cochstedt

 

(Kontrollen bei Abfahrt von den Medi-Meisterschaften)

 

Nach Abschluss der Medi-Meisterschaften (Flughafengelände Cochstedt, 20.000 Besucher) wurden am Sonntag verkehrsregulierende Maßnahmen durchgeführt. Hierbei erfolgten, wie nach einem Partywochenende üblich auch Kontrollen zur Fahrtüchtigkeit der Abreisenden.

 

- In Schneidlingen wurde um 12:32Uhr ein 21-jähriger Mann aus Rostock kontrolliert. Der beweissichere Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,65 Promille.

 

- In Cochstedt wurde um 12:48 Uhr ein 32-jähriger Mann aus Ammerbruch kontrolliert. Der beweissichere Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,60 Promille.

 

- In Cochstedt wurde um 12:50 Uhr ein 25-jähriger Mann aus Oberursel kontrolliert. Der beweissichere Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,54 Promille.

 

In allen drei Fällen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt bis zur Unterschreitung der Promillegrenze von 0,5 Promille, besser noch von 0,3 Promille untersagt.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 07:30 und 15:30 Uhr, an der Hospitalstraße, auf Höhe des Krankenhauses, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 572 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 74 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 68 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 6 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 57 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


 

Besuchen Sie uns auf: