· 

Aktuelle Polizeimeldungen Revierbereich Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Aschersleben (Zeugen nach Unfall mit Flucht gesucht!)

 

Am Dienstagnachmittag, um 14:14 Uhr, kollidierte ein Bus mit der Ampelanlage Ermslebener Straße / Zollberg. Der Busfahrer war eigenen Einlassungen zufolge aus Richtung Ermslebener Straße in Richtung Zollberg unterwegs und befand sich auf der Geradeausspur. Auf Höhe der Ampelanlage scherte plötzlich ein silberfarbener PKW von der Linksabbiegerspur (Fahrtrichtung Hoymer Chaussee) nach rechts in Richtung Zollberg. Der Busfahrer musste ausweichen und kollidierte daraufhin mit dem Mast der Ampelanlage. Der silberfarbene PKW entfernte sich vom Unfallort, zu einer Berührung mit dem Bus kam es hierbei nicht. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen und sucht nach Zeugen, bzw. dem silberfarbenen Fahrzeug. Hinweise nimmt das Polizeirevier, gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

 

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

 

Am Montagabend wurde aus dem Fahrradständer des LIDL-Marktes in der Förderstedter Straße ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad um 18:15 Uhr dort abgestellt und mit einem Seilschloss gegen eine unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er etwa 15 Minuten Später mit seinem Einkauf zurückkehrte, war das Rad bereits verschwunden.

 

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Montagabend kontrollierte die Polizei den 26-jährigen Fahrer eines Renault Lagunas, welcher auf einem Feldweg zwischen der A14 und der B246a unterwegs war. Der Mann war den Beamten bereits wegen des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln bekannt. Während der Kontrolle wurden typische Hinweise auf den Konsum von BTM festgestellt. Der Test reagierte positiv auf Methamphetamin. Der Fahrzeugschlüssel wurde der Eigentümerin übergeben und die Weiterfahrt für den Mann untersagt. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet, zum Zwecke der Beweissicherung erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, anschließend wurde der Mann aus der Maßnahme entlassen.

 

Freckleben (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Montag, zwischen 15:15 und 17:45 Uhr, an der Landstraße 72, nahe Freckleben, in Fahrtrichtung Sandersleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 384 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 13 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 84 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Montag, zwischen 18:15 und 20:45 Uhr, an der Landstraße 50, in Fahrtrichtung Strenzfeld, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 60 km/h. Im Messzeitraum passierten 265 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 104 km/h gemessen.

 

Nienburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 06:45 und 12:15 Uhr, an der Calbeschen Straße, auf Höhe des Kindergartens, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 550 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 81 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 74 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 7 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 65 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


 

Besuchen Sie uns auf: