· 

Aktuelle Polizeimeldungen Revierbereich Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Aschersleben (versuchter Einbruchdiebstahl)

 

In den Nachtstunden zu Montag versuchten bisher unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus der Hecklinger Straße einzudringen. Durch einen Hausbewohner wurden gegen 04:00 Uhr frische Hebelspuren an der Hauseingangstür festgestellt. Den Tätern gelang es nicht, die Eingangstür zu öffnen. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Aschersleben (versuchter Einbruchdiebstahl)

 

Dienstagmorgen, gegen 07:56 Uhr, wird durch einen Mitarbeiter vom Freibad gemeldet, dass in den Nachtstunden zu Dienstag unbekannte Täter versuchten in der dortigen Verkaufseinrichtung einzubrechen. Des Weiteren wurde durch die Täterschaft Unrat in das Wasser vom Freibad geworfen. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern. Hinweise zur Tat, oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (versuchter Einbruchdiebstahl)

 

Dienstagvormittag, gegen 09:03 Uhr, wird der versuchte Einbruch in eine Verkaufseinrichtung auf den Markt gemeldet. Die unbekannte Täterschaft versuchte sich unter Anwendung von Gewalt gegen ein Fenster, von der Rückseite des Gebäudes, in das Objekt einzudringen. Aufgrund der Gewaltanwendung entstand lediglich Sachschaden am Fenster. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Staßfurt (versuchter Einbruchdiebstahl)

 

Dienstagmorgen, gegen 05:56 Uhr, wird durch eine Mitarbeiterin eines Discounters in der Förderstedter Straße eine stark beschädigte Schaufensterscheibe bemerkt. Durch bisher unbekannte Täterschaft wurde versucht unter Anwendung von Gewalt die Schaufensterscheibe zu zerstören, um so in das Objekt gelangen. Da die Schaufensterscheibe standhielt, misslang der Einbruch. Des Weiteren wurde in unmittelbarer Nähe vom Tatort das vermutliche Tatwerkzeug vorgefunden und als Spurenträger sichergestellt. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Schönebeck (Körperverletzung)

 

Montagabend, gegen 19:28 Uhr, wird durch eine 28-jährige Zeugin eine gegenwärtige Körperverletzung in der Tischlerstraße gemeldet. Nach Angaben der Zeugin wird der 28-jährige Geschädigte durch zwei männliche Personen mittels Faustschlägen verletzt, wobei eine Person zusätzlich mit den Fuß trat. Aufgrund der guten Personenbeschreibung der beiden Täter durch die Zeugin, konnten diese im Nahbereich (Busbahnhof) festgestellt werden.

 

Bei den 38-jährigen sowie 24-jährigen polizeibekannten Beschuldigten wurde während der Prüfungshandlung starker Atemalkohol wahrgenommen. Zum Motiv der Körperverletzung konnten zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine näheren Erkenntnisse erlangt werden. Es wurde lediglich bekannt, dass die Personen zusammen alkoholische Getränke konsumiert haben und sich daraus der Streit entwickelte. Nach dem alle beweiserheblichen Momente gesichert waren, wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutprobenentnahme angeordnet und im Revierkommissariat Schönebeck realisiert. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gegen die Beschuldigten eingeleitet.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


 

Besuchen Sie uns auf: