· 

Aktuelle Polizei Nachrichten Salzlandkreis

Aktuelles Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen aus dem gesamten Salzlandkreis, bereitgestellt durch das Salzlandrevier.


Herbeiführen eine Sprengstoffexplosion in Schönebeck

 

Am Mittwochmorgen wurde durch die Verwendung einer selbst gefertigten Rohrbombe ein Fahrkartenautomaten im Bereich des Bahnsteiges Eggersdorfer Straße gesprengt. Beim Eintreffen der Polizei am Ereignisort wurde der stark beschädigte Automat (Schaden etwa 25.000.-€) festgestellt. Der Automat wurde durch die Detonation geöffnet, die Spuren der Sprengung wurden in einem Splitterfeld von etwa 5 Metern gefunden. Das Bargeld (unbekannter Betrag) wurde mitsamt der Geldkassette entwendet. Die Täter flüchteten scheinbar unerkannt vom Tatort. Die mögliche Tatzeit kann zwischen 01:56 Uhr und 04:59 Uhr eingegrenzt werden. Weitere Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an. Hinweise zur Tat, vermeintlichen Tätern, Fahrzeugen oder weiteren Tatumständen nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Brandermittlung)

 

Mittwochfrüh, gegen 03:11 Uhr, kam es zum Brand eines Papiercontainers im Hellgraben, wobei auch die Hausfassade eines Mehrfamilienhauses in Mitleidenschaft gezogen wurde. Während der Löscharbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr von Aschersleben kam es zu weiteren Bränden von Papiercontainern in der Lauestraße sowie der Halberstädter Straße. Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Brandlegung aus, die Ermittlungen wurden diesbezüglich aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Einbruchdiebstahl)

 

Mittwochfrüh, gegen 08:13 Uhr, wird bekannt, dass durch unbekannte Täterschaft in einer größeren Verkaufseinrichtung, welche sich in der Stadionstraße befindet, eingebrochen wurde. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass unbekannte Täterschaften über das Vordach in das Objekt eindrangen und im Objekt zielgerichtet zwei eingemietete Geschäfte aufsuchten und aus diesen Bargeld in einer bisher unbekannten Höhe entwendeten. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

 

Mittwochvormittag wurde in der Straße der Jugend ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrrad, gegen 10:15 Uhr, vor einer Arztpraxis abgestellt und mittels Seilschloss gegen Diebstahl oder unbefugte Nutzung gesichert. Als er das Fahrrad gegen 11:10 Uhr wieder nutzen wollte war dies verschwunden. Die Absuche im Nahbereiches führte leider nicht zum Auffinden des Fahrrades. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Calbe (Einbruchdiebstahl)

 

Mittwochfrüh, gegen 04:15 Uhr, wird bekannt, dass zuvor unbekannte Täterschaft in die Kindertagesstätte am Neuer Markt eingebrochen sind. Zuvor wurde unter Anwendung von Gewalt ein Fenster geöffnet und so die Kindereinrichtung betreten und sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass ein Laptop, Fotoapparate sowie Bargeld entwendet wurde. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Calbe (versuchter Einbruchdiebstahl)

 

Mittwochmorgen, gegen 06:02 Uhr, wird bekannt, dass in den Nachtstunden unbekannte Täter versuchten in die Kindertagesstätte, in der Magdeburger Straße, einzubrechen. Durch unbekannte Täterschaft wurde versucht die hintere Eingangstür unter Anwendung von Gewalt zu öffnen, was misslang. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Calbe (Einbruchdiebstahl)

 

Mittwochmorgen, gegen 07:45 Uhr, wird bekannt, dass in den Nachtstunden unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Dienstgebäudes in der Feldstraße eindrangen. Durch unbekannte Täterschaft wurde unter Anwendung von Gewalt eine Terrassentür geöffnet. Danach wurden die Räumlichkeiten betreten und durchsucht. Zum erlangten Diebesgut kann zum jetzigen Zeitpunkt angegeben werden, dass lediglich Lebensmittel entwendet wurden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern. Ein Tatzusammenhang mit dem versuchten Einbruch in die zuvor aufgeführten Kindertagesstätten kann weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Einbruchdiebstahl)

 

Mittwochmorgen, gegen 08:00 Uhr, wird der Einbruch in ein Geschäft in der Parkstraße bekannt. Durch unbekannte Täter wurde unter Anwendung von Gewalt ein Gitter zur Sicherung der Nebeneingangstür aus der Wand gerissen. Danach wurde die dahinter befindliche Tür unter Anwendung von Gewalt geöffnet. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt können keine näheren Angaben zum erlangten Diebesgut gemacht werden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen sowie eine Spurensicherung am Tatort realisiert.

 

Bernburg (Kennzeichendiebstahl)

 

In den Nachtstunden zu Mittwoch, im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 06:45 Uhr, wurde von einem Kraftfahrzeug, welches im Bereich der Kalistraße abgestellt war, beide amtlichen Kennzeichentafeln SLK-H 138 entwendet. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

 

Mittwochfrüh wurde in der Wasserturmstraße ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrrad, gegen 04:00 Uhr, vor dem Mehrfamilienhaus abgestellt und mittels Seilschloss gegen Diebstahl oder unbefugte Nutzung gesichert. Als er das Fahrrad gegen 08:15 Uhr wieder nutzen wollte war dies verschwunden. Die Absuche im Nahbereiches führte leider nicht zum Auffinden des Fahrrades. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Bernburg (Verkehrsstraftat)

 

Mittwochfrüh, gegen 08:50 Uhr, wurde in der Köthenschen Straße ein 33-jährige Fahrer aus Staßfurt angehalten und kontrolliert, da er zuvor mit seinem VW das Rotlicht vom Bahnübergang nicht beachtet hat und trotz sich senkender Schranken den Bahnübergang passierte. Während der Kontrolle stellte sich zusätzlich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Dienstagabend, gegen 22:06 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 65-jährigen Bernburger, der mit seinem Moped in der Stauffenbergstraße unterwegs war. Während der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch bei dem Mann festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,67 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung erfolgte ein beweissicherer Atemalkoholtest in der Dienststelle Bernburg. Anschließend wurde der Mann aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle / Schulwegüberwachung)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 06:30 und 09:30 Uhr, an der Dr.- John-Rittmeister-Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 406 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 19 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt.

 

Des Weiteren wurde eine Geschwindigkeitsmessung in der Breitestraße, zwischen 10:00 Uhr und 12:30 Uhr, realisiert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 117 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 8 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 8 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Diese Geschwindigkeitsmessungen erfolgten im Rahmen der Schulwegüberwachung.


BBG LIVE App - einfach schneller informiert!