· 

Aktuelle Polizei Nachrichten Salzlandkreis

Aktuelles Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen aus dem gesamten Salzlandkreis, bereitgestellt durch das Salzlandrevier.


Großmühlingen   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich am Wochenende gewaltsam Zugang zu den Räumen der Kindertagesstätte in Großmühlingen. Sie hatten sich dem Gebäude von der Rückseite aus genährt und dort eines der Fenster aufgehebelt. Anschließend wurden alle Räume betreten und durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden ein Fernseher, eine Festplatte und diverse Süßigkeiten entwendet. Der Schaden wurde auf 650,-€ beziffert.

 

Aschersleben   (Brandermittlungen)

Am Montagmorgen, um 04:19 Uhr, wurden bei der Rettungsleitstelle zwei brennende Container im Bereich des Seegrabens gemeldet. Die Container befanden sich auf dem umfriedeten Grundstück eines Pflegdienstes und wurden nach bisher vorliegenden Einschätzungen vorsätzlich in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte den Brand mit den fünf eingesetzten Kameraden löschen, es entstand ein Schaden von etwa 1000.-€. Die Umfeldermittlungen der Polizei erbrachten bisher keine Hinweise zu möglichen Tätern.

 

Bernburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Sonntagabend wurde in der Halleschen Straße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Gegen 18:55 Uhr stoppten die Beamten eine 35-jährige Bernburgerin, die mit ihrem PKW unterwegs war. Da den Beamten zu diesem Zeitpunkt bereits bekannt war, dass ihr der Führerschein entzogen wurde, konfrontierten sie die Frau. Während des Gespräches wurden Ausfallerscheinungen festgestellt, die auf den Konsum von Betäubungsmittel hinwiesen. Der Drogenschnelltest reagierte positiv auf Methamphetamin. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Es erfolgte nochmals der Hinweis, dass sie ohne Fahrerlaubnis kein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führen darf. Nach Realisierung der Blutprobenentnahme wurde die Frau aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 09:15 und 15:15 Uhr, an der B 6, Nordspange, in Fahrtrichtung Köthen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 km/h. Im Messzeitraum passierten 1140 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 109 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 79 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 30 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 120 km/h gemessen.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 11:15 und 16:15 Uhr, an der Eislebener Straße, in Fahrtrichtung Quenstedt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 1515 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 128 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 125 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 59 km/h gemessen.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 14:30 und 16:30 Uhr, an der Güstener Chaussee, in Fahrtrichtung Ortsausgang, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 82 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 6 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 5 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit  81 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.

 


BBG LIVE App - einfach schneller informiert!