· 

Aktuelle Polizei Nachrichten Salzlandkreis

Aktuelles Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen aus dem gesamten Salzlandkreis, bereitgestellt durch das Salzlandrevier.


Bernburg (Fahrraddiebstahl)

 

Am Dienstagmorgen wurde am Friedhof in der Parkstraße ein 28 Zoll Damenrad (City-Bike) entwendet. Die Eigentümerin hatte das Rad, um 08:00 Uhr, vor dem Friedhofsgelände abgestellt und mit einem Seilschloss gegen Diebstahl gesichert. Als sie etwa eine Stunde später zurückkehrte, war das Rad bereits verschwunden. Die Absuche der näheren Umgebung erbrachte keine Hinweise zum Verbleib. Eine Fahndungsnotierung war bisher, aufgrund der fehlenden Unterlagen, leider nicht möglich.

 

Groß Börnecke (Kennzeichendiebstahl)

 

Am Dienstagmorgen wurden in der Nordnau die beiden amtlichen Kennzeichen SLK-A 874 entwendet. Unbekannte Täter hatten die Kennzeichen scheinbar fachgerecht vom PKW abmontiert und entwendet. Der Eigentümer hatte zwischen 00:30 und 00:45 Uhr einen weißen Kleintransporter mit Berliner Kennzeichen in dem Bereich bemerkt, aber zu diesem Zeitpunkt nicht weiter nachgeschaut. Am Morgen hatte er dann den Diebstahl bemerkt und sich an das Fahrzeug erinnert. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich dabei um die Diebe handelte. Das Fahrzeug war mit zwei Personen besetzt. Bisher sind keine anderweitige Verwendungen der gestohlenen Kennzeichen bekannt, die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Montagabend stoppte die Polizei einen Radfahrer, welcher den Radweg der Parkstraße, ohne Beleuchtung und entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr. Beim Ansprechen fuhr er einen großen Bogen und kam bereits beim Absteigen zu Fall. Während der Kontrolle offenbarte sich den Beamten schnell der Grund der unsicheren Fahrweise. Der 41-jährige roch stark nach Alkohol, ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,14 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, anschließend wurde der Mann aus der Maßnahme entlassen.

 

Nienburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Aufgrund mehrerer Bürgerbeschwerden führte am Dienstag, zwischen 06:30 und 11:30 Uhr, an der Calbeschen Straße, in Fahrtrichtung Bernburg, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h (Achtung Kinder 06:00 – 17:00 Uhr). Im Messzeitraum passierten 728 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 56 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 56 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 49 km/h gemessen.

 

Atzendorf (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Montag, zwischen 15:30 und 17:00 Uhr, an der Athenslebener Chaussee, in Fahrtrichtung Lust, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 103 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 5 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 5 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 69 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

 

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 06:15 und 07:45 Uhr, an der Magdeburger Chaussee, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 68 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 3 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Den 3 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt, der Schnellste wurde mit 67 km/h gemessen. Zwischen 09:15 und 11:00 Uhr wurde von den Beamten in der Krumbholzallee eine weitere Geschwindigkeitskontrolle realisiert. Auch hier wurden 5 Verstöße festgestellt und entsprechend geahndet. Der Schnellste wurde mit 66 km/h gemessen.

 


BBG LIVE App - einfach schneller informiert!