· 

Aktuelle Polizei Nachrichten Salzlandkreis

Aktuelles Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen aus dem gesamten Salzlandkreis, bereitgestellt durch das Salzlandrevier.


Schönebeck (Zufallsfund mit Folgen)

 

Bei einem Einsatz in der Bahnhofstraße wurden die Beamten im Hof des Mehrfamilienhauses auf mehrere Hanfpflanzen aufmerksam, deren Anbau gemäß Betäubungsmittelgesetzt nur mit einer Ausnahmegenehmigung zulässig ist. Da keiner der Bewohner diese notwendige Genehmigung besaß, wurden erste Ermittlungen eingeleitet. Hierbei wurde bekannt, dass eine 37-Jährige Bewohnerin für den Anbau verantwortlich in Frage kommt. Nach erfolgter Belehrung erklärte sie, dass die Pflanzen nur als Futter für ihre Hasen gedacht sind. Na hoffentlich wurden die Blüten nicht mit verfüttert, die Hasen waren augenscheinlich bei guter Gesundheit. Die Pflanzen wurden beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Mehringen (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich am Wochenende gewaltsam Zugang zur Kindertagesstätte und Grundschule in Mehringen. Nachdem sie mit dem Hebelwerkzeug an der Eingangstür gescheitert waren, begaben sich die Täter zum Fenster eines Klassenzimmers und öffneten dieses. Anschließend wurde das Schulobjekt begangen und versucht die Tür zum Lehrerzimmer zu öffnen. Dies gelang nicht. Durch die Verbindungstür gelangten die Diebe schließlich auch in die angrenzende Kindertagesstätte. Aus dem Zimmer der Leiterin wurde eine Geldkassette mit dem Milchgeld entwendet. Anschließend verließen die Täter den Tatort offenbar wieder durch das Fenster und flüchteten unerkannt.

 

Calbe (Einbruchsdiebstahl)

 

Am Wochenende wurde in die Kindertagesstätte in Calbe eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter überstiegen den Zaun und machten sich an der hinteren Eingangstür zu schaffen. Nachdem sie die Tür unter Zuhilfenahme eines Hebelwerkzeuges überwunden hatten, wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde ein Bargeldbetrag im zweistelligen Bereich erbeutet.

 

Friedrichsaue (Diebstahl eines Radladers)

 

In der Nacht zu Sonntag wurde aus einer Stallanlage in Friedrichsaue ein Radlader vom Typ WEIDMANN 3070 CX entwendet. Der oder die unbekannten Täter öffneten das Schloss des Zugangstores und begaben sich anschließend zielgerichtet in eine der Stallanlagen. Hier war der Radlader abgestellt. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Radladers nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Fahrzeugdiebstahl)

 

Am Wochenende wurde vom Parkplatz auf Höhe der Teutloff-Schule, in der Wächterhäuser Straße, ein blauer VW Golf V entwendet. Das Fahrzeug wurde am Samstagmorgen, gegen 08:00 Uhr abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen. Als der Eigentümer den VW am Sonntagabend gegen 18:05 Uhr, wieder nutzen wollte, bemerkte er den Diebstahl. Am Fahrzeug befanden sich die amtlichen Kennzeichen SLK-SX 86. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet, führten allerdings bisher nicht zum Auffinden des Fahrzeuges.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Sonntag gewaltsam Zugang zu einem Geräteschuppen in der Karl-Marx-Straße. Der Schuppen (Werkzeuglager) befand sich auf einem mit Maschendrahtzaun umfriedeten Grundstück und wurde am Überwurf aufgehebelt. Aus dem Schuppen wurden sämtliche elektrische Werkzeuge entwendet. Eine detaillierte Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen fehlen 1 Flex, 1 Heckenschere, 1 Stichsäge, 1 Tauchsäge, 1 Werkzeugkoffer mit Kleinwerkzeug, 1 Akkuschrauber, 1 Elektrohobel, 1 Bohrmaschine, 1 Multimaster, 1 elektronischer Gehörschutz, 2 Benzinkanister (jeweils 5 Liter), und 1 Kettensäge. Hinweise zum Einbruch, den möglichen Tätern oder dem Verbleib der gestohlenen Werkzeuge nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Diebstahl von 15 Zaunfeldern)

 

Am Sonntag wurde von unbekannten Tätern der Stabmattenzaun eines Autohauses in der Löderburger Straße entwendet. Die mögliche Tatzeit kann zwischen Sonntag 07:30 und Montag 06:30 Uhr eingegrenzt werden. Es fehlen insgesamt 15 Zaunfelder der Größe 162x250 cm, sie waren mittels Innensechskantschrauben (keine Standard) gesichert. Der entstandene Schaden wird auf 450,-€ beziffert. Zum Abtransport wurde mit Sicherheit ein Transportfahrzeug eingesetzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise nehmen wir auch gern telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

 

Elbenau (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Montag, zwischen 08:30 und 11:00 Uhr, an der Elbenauer Straße, in Fahrtrichtung Schönebeck, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 164 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 22 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 54 km/h gemessen.

 


BBG LIVE App - einfach schneller informiert!