· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Aktuelles Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen aus dem gesamten Salzlandkreis, bereitgestellt durch das Salzlandrevier.


Nachterstedt (Einbruchdiebstahl)

 

In der Nacht zu Montag, gegen 01:27 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Discounter der Hoymer Straße. Hier wurden zielgerichtet unter Anwendung von Gewalt die Eingangstüren geöffnet und Zigaretten in bisher unbekannte Menge entwendet. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich am Wochenende gewaltsam Zugang zu einem Bauwagen, welcher in der Thomas-Müntzer-Straße abgestellt ist. Nachdem die Eingangstür gewaltsam geöffnet war, begaben sich die Täter in den Bauwagen und entwendeten dort eine Kabeltrommel. Die mögliche Tatzeit konnte zwischen dem 26.10.2018, 15:00 Uhr und 29.10.2018, 10:53 Uhr eingegrenzt werden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Egeln (Fahrzeugdiebstahl)

 

In der Nacht zu Sonntag wurde in Egeln ein weißer VW-Transporter entwendet. Der Eigentümer stellte das Kraftfahrzeug im Bereich der Gaststätte „Wilde Zicke“ im Breite Weg am 27.10.2018, gegen 23:00 Uhr ab. Am Sonntag, gegen 15:43 Uhr wollte der Eigentümer das Kraftfahrzeug wieder nutzen und musste feststellen, dass es verschwunden ist. Die Fahndungsausschreibung erfolgte, die Ermittlungen dauern an.

 

Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

 

Am Montagmorgen wurde am Markt ein Fahrrad, Typ PEGASUS in Weiß, entwendet. Die Eigentümerin hatte das Fahrrad gegen 07:35 Uhr vor der Stadtverwaltung abgestellt und mit einem Seilschloss gegen unbefugten Gebrauch oder eine Wegnahme gesichert. Gegen 08:00 Uhr wurde der Diebstahl des Fahrrades bemerkt. Eine Fahndungsausschreibung nach dem Fahrrad wurde eingeleitet.

 

Könnern (Verkehrsunfall mit einer verletzten Person)

 

Sonntagabend, gegen 20:28 Uhr ereignete sich an der Kreuzung L 50 / Walter-Rathenau-Straße ein Verkehrsunfall, wo eine Person leicht verletzt wurde. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass der 57-jährige Fahrer eines VW aus Richtung Walter-Rathenau-Straße kommend die L 50 gerade passieren wollte und hierbei den von links kommenden 20-jährigen Vorfahrtsberechtigten eines VW nicht beachtete. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision wobei die 55-jährige Beifahrerin vom Vorfahrtsberechtigten verletzt wurde. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Schönebeck (Zeugenaufruf nach Unfall mit leichtverletztem Kind)

 

Am Montagmorgen wird ein Verkehrsunfall in der Dienststelle von Schönebeck aufgenommen, wo ein 9-jähriger Junge verletzt wurde. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass im Zeitraum von 07:30 Uhr bis 07:45 Uhr, der 9-jährige Junge mit seinem Fahrrad auf den Gehweg der Garbsener Straße in Richtung Wilhelm-Hellge-Straße fuhr, um zu seiner Schule zu gelangen. Als die Lichtzeichenanlage für Fußgänger grün zeigte wollte der Junge die Kreuzung überqueren, als ein aus Richtung Am Stadtfeld kommender Fahrzeugführer eines roten PKWs den Jungen anfuhr und ohne anzuhalten weiter in Richtung Leipziger Straße fuhr. Zur Klärung des Sachverhalts werden Zeugen gesucht, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, zum Kraftfahrzeug oder Fahrzeugführer machen können.

 

Cochstedt (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Montag, zwischen 08:04 und 11:34 Uhr, an der Böklinger Straße, in Fahrtrichtung Schneidlingen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 157 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 24 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 70 km/h gemessen.

 


BBG LIVE App - einfach schneller informiert!