· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Aktuelles Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen aus dem gesamten Salzlandkreis, bereitgestellt durch das Salzlandrevier.


Egeln (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannt Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten der Landbäckerei im Discounter in der Magdeburger Straße. Ein Lieferant hatte den Einbruch am Montagmorgen, um 01:45 Uhr, bemerkt und die Polizei informiert. Der oder die unbekannten Täter hatten nach dem Eindringen einen Tresor geöffnet und das Bargeld (unbekannter Betrag) entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Staßfurt (Sachbeschädigung)

 

Die Polizei stellte am Sonntagabend, um 23:29 Uhr, einen zerstörten Postkasten im Bereich der Grünanlage in der Gollnowstraße fest. Unbekannte Täter hatten diesen scheinbar gewaltsam von seinem ursprünglichen Standort entfernt und dort zurückgelassen. Es wurde Brandgeruch am und im Postkasten festgestellt. Die enthaltenen Postkarten wiesen Verbrennungsrückstände auf, sodass davon ausgegangen werden kann, dass der Postkasten durch Sprengwirkung entfernt und geöffnet wurde. Der Postkasten wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Neugattersleben (Einbruchsdiebstahl)

 

Bereits am Samstag wurde aus einem Bürogebäude in der Brumbyer Straße ein Wertgelass entwendet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich zwischen 15:00 und 20:30 Uhr Zugang zu dem geschlossenen Büro und stahlen den dort auf einem der Tische abgestellten Tresorwürfel (60x60x40 cm). Der Diebstahl wurde am Samstagabend bemerkt, als durch eine Bedienstete dort Bargeld deponiert werden sollte. Eine Strafanzeige wurde am Sonntagnachmittag erstattet. Bis dahin konnte betreibsintern geklärt werden, dass der Tresor offenbar durch unberechtigte vom Abstellort entfernt wurde. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Förderstedt (Fahrzeugdiebstahl)

 

In der Nacht zu Sonntag wurde in der Magdeburg-Leipziger-Straße ein Skoda Octavia entwendet. Am Fahrzeug befanden sich die amtlichen Kennzeichen SLK-P 2602. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug am Samstagabend, gegen 17:00 Uhr gegenüber dem Grundstück 89 abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen. Am Sonntagmorgen, gegen 06:00 Uhr, wurde das Fehlen des Fahrzeuges festgestellt. Die Zeugen nahmen an, dass der Eigentümer das Fahrzeug bereits abgeholt hatte. Als der Eigentümer das Fahrzeug dann abholen wollte, wurde der Diebstahl bemerkt. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und die erforderlichen fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstähle)

 

In der Nacht zu Montag wurde in der Lindenstraße der Keller eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen. Anhand der vorgefundenen Spurensituation gelangten der oder die unbekannten Täter über den Hintereingang ins Objekt und öffneten dort gewaltsam zwei Kellerverschläge. Aus einem der Keller wurden ein Bohrhammer (Bosch Uneo Maxx), ein Akkubohrer, ein Multimaster (Black & Decker) und ein Crossbike entwendet.

 

In der Worthstraße wurde in derselben Nacht ebenfalls in mindestens drei Keller eingebrochen. Auch hier erbeuteten die Täter insgesamt 2 Herren- und drei Damenfahrräder.

 

Bei einem weiteren Einbruch im Bereich der Valentina-Tereschkowa-Straße wurde ein Trekkingbike der Marke Winora, Typ Jamaica 1.3 erbeutet. Der oder die unbekannten Täter hatten den Keller des Mehrfamilienhauses betreten und scheinbar zielgerichtet den Kellerverschlag geöffnet.

 

Ein weiteres Fahrrad wurde am Montagmorgen in der Wilhelm-Bestel-Straße als gestohlen gemeldet. Die Eigentümerin konnte den möglichen tatzeitraum allerdings nur zwischen dem 7. und dem 12. November eingrenzen. Ein Zeuge hatte am Morgen die offenstehende Kellertür bemerkt und die Eigentümerin informiert. Auch hier wurde das Vorhängeschloss von der Tür des Verschlages gewaltsam entfernt.

 

Am Holzmarkt verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht zu Montag Zutritt zum Hinterhof eines Mehrfamilienhauses und öffneten dort gewaltsam einen Fahrradschuppen. Aus dem Schuppen wurden ein Fahrrad und ein Laufrad entwendet.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

 

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Firmengelände im Neuen Weg. Nachdem sie das Zugangstor aufgehebelt hatten, begaben sie sich scheinbar zielgerichtet zu einer Lagerhalle, zerstörten dort ein Fenster und gelangten so ins Innere. Aus der Halle wurden ein Notstromaggregat, ein Schweißgerät und mehrere Arbeitsscheinwerfer entwendet.

 

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

 

Am Montagmorgen wurde auf dem Parkplatz des Kurhauses in der Krumbholzallee ein E-Bike der Marke Prophete „E100“ entwendet. Die Eigentümerin, eine 77-jährige Rentnerin, hatte das Rad gegen 08:45 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt und mit einem Seilschloss gegen die Wegnahme gesichert. Als sie das Rad gegen 10:15 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden.

 

Hecklingen (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Sonntagnachmittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Breiten Straße, in Fahrtrichtung am Löderburger See, zwei Personen schwer verletzt. Der vorliegenden Spuren und Aussagen der Zeugen zufolge war ein Quad aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Auf dem Quad befanden sich der Fahrer, ein 53-jähriger Hecklinger und sein 19-jähriger Sohn. Beide wurden bei dem Unfall schwer verletzt und zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Aschersleben verbracht. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen und dauern an.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit, Fahren ohne Fahrerlaubnis)

 

Die Polizei führte am Montagvormittag in der Herta-Linder-Straße eine Fahrzeugkontrolle durch. Der Fahrer des Audis konnte den Beamten keinen Führerschein aushändigen, außerdem zeigte er typische Anzeichen für den kürzlichen Konsum von Betäubungsmitteln. Ein freiwilliger Schnelltest reagiert positiv auf Amphetamin. Die Fahrerlaubnis, wie sich wenig später herausstellte war durch ein Gericht unanfechtbar entzogen worden. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der 26-Jährige Bernburger wurde nach Entnahme der zur Beweissicherung erforderlichen Blutproben aus der Maßnahme entlassen und konnte seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 11:30 und 15:30 Uhr, an der Barbyer Straße, in Fahrtrichtung Pömmelte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 510 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 53 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 46 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 7 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 89 km/h gemessen.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:40 und 12:40 Uhr, an der Grizehner Straße, in Fahrtrichtung Barby, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 307 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 55 km/h gemessen.

 


BBG LIVE App - einfach schneller informiert!