· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Aktuelles Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen aus dem gesamten Salzlandkreis, bereitgestellt durch das Salzlandrevier.


 

Aschersleben (Kellereinbrüche)

 

Unbekannte Täter drangen am Donnerstag, im Zeitraum von 08:00 Uhr bis 17:22 Uhr, in 3 Keller eines Mehrfamilienhauses in der Halberstädter Straße ein. Wie die Täter in das Mehrfamilienhaus gelangten kann momentan nicht nachvollzogen werden. Die Täter begaben sich anschließend zielgerichtet in den Kellerbereich und öffneten dort gewaltsam 3 Keller. Aus den angegriffenen Kellern wurden insgesamt zwei Fahrräder, ein Fernseher sowie eine Soundbar entwendet. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Wohnungseinbruchdiebstahl)

 

Unbekannte Täter drangen am Donnerstag, im Zeitraum von 14:00 Uhr und 23:05 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses der Salzer Straße ein, in dem die Wohnungseingangstür unter Anwendung von Gewalt geöffnet wurde. In der Wohnung bewegten sich die Täter zielgerichtet in die Wohnstube und durchwühlten das Zimmer. Durch die Wohnungsinhaber wurde angegeben, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine Diebstahlshandlung in der Wohnung stattgefunden hat. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Verkehrskontrolle mit Folgen)

 

Freitagmorgen, gegen 01:58 Uhr, wurde während einer Verkehrskontrolle in der Halleschen Straße bei der 37 jährigen Fahrzeugführerin eines VW Golf festgestellt, dass das Kraftfahrzeug nicht für den öffentlichen Verkehrsraum zugelassen ist. Das Kraftfahrzeug stand durch die Verwaltungsbehörde (Zulassungsstelle) zur Entstempelung. Weiterhin wurde festgestellt, dass gegen die 37-jährige Person ein Haftbefehl (Ersatzfreiheitsstrafe) existiert. Durch die Polizei wurde das Kraftfahrzeug vor Ort stillgelegt und die 37-jährige Fahrzeugführerin wurde in die Polizeidienststelle verbracht. Hier konnte durch die Person der haftbefreiende Betrag beigebracht werden, so dass sie im Anschluss aus der polizeilichen Maßnahme entlassen werden konnte.

 

Hoym (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:28 und 17:00 Uhr, an der Nachterstedter Straße, in Fahrtrichtung Nachterstedt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 205 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 2 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 2 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 17:17 und 20:17 Uhr, an der Hoymer Chaussee, in Fahrtrichtung Zollberg, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 785 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 1 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Könnern (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 16:14 und 20:44 Uhr, an der Leipziger Straße, in Fahrtrichtung Stadtzentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 390 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 18 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 80 km/h gemessen.

 



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!