· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Schönebeck (Besonders schwerer Diebstahl)

 

Am 07.12.18 gegen 19:40 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter, während der Geschäftszeiten, einen Kasseneinschub aus der Kasse des Penny-Marktes in der Welslebener Straße in Schönebeck heraus. Ein weiterer unbekannter Täter hielt sich zur Tatzeit im Eingangsbereich des Penny-Marktes auf und stand „Schmiere“. Nachdem die Täter den Kasseneinschub entwendet hatten, entfernten sie sich aus dem Supermarkt. Beide Täter waren nach Angaben von Zeugen dunkel gekleidet. Einer der Täter war ca. 160 cm und der zweite Täter ca. 180 cm groß. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt das Polizeirevier gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

 

Aschersleben (Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen)

 

Am 08.12.18 gegen 00:15 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fahrzeugführer aus Allstedt mit seinem Pkw die Valentina-Tereschkova-Str. in Aschersleben. Als er mit seinem Pkw nach rechts in die Juri-Gagarin-Str. abbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über einen Bordstein, weiter über eine Rasenfläche und kollidierte letztendlich frontal mit einem Baum. Hierbei wurde sowohl der 19-jährige Fahrzeugführer, als auch sein 17-jähriger Beifahrer aus Aschersleben verletzt. Beide Unfallbeteiligten mussten medizinisch versorgt werden. Im Rahmen der polizeilichen Verkehrsunfallermittlung wurde bekannt, dass das verunfallte Fahrzeug nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen war. Weiterhin war der 19-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer amtlichen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Hecklingen (Sachbeschädigung)

 

Am 07.12.18 in der Zeit von 17:45 Uhr bis 23:30 Uhr besprühten bislang unbekannte Täter den Rollladen eines Wohnhauses in der Friedrich-Stengel-Str. in Hecklingen. Die Täter brachten neben diversen Kritzeleien die Zahlen 1,3,1 und 2 mit brauner Farbe am Rollladen auf. Seitens der Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt das Polizeirevier gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

 

Bernburg (Garageneinbruch)

 

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht vom 07.12.18 zum 08.12.18 gewaltsam zwei Garagen in der Mauerstraße in Bernburg auf und entwendeten neben einem Fahrrad der Marke „BULLS“, auch diverses Angelzubehör. Seitens der Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes, nimmt das Polizeirevier gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

 

Nienburg (Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person)

 

Am 08.12.18 gegen 11:45 Uhr befuhr ein 53-jähriger Fahrzeugführer aus Nienburg mit seinem Pkw die Calbesche Straße in Nienburg, aus Richtung Calbe kommend. Auf Höhe der Ausfahrt des Raiffeisen-Marktes geriet er mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite, überquerte einen Grünstreifen und kollidierte frontal mit einem geparkten Pkw. Bei dem Aufprall wurde der 53-jährige Fahrzeugführer schwer verletz und musste stationär im Ameos Klinikum Bernburg behandelt werden.

 

Staßfurt OT Rathmannsdorf (Besonders schwerer Diebstahl aus einem Einfamilienhaus)

 

In der Nacht vom 07.12.18 zum 08.12.18 hebelten bislang unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Siedlung in Rathmannsdorf auf, drangen in das Wohnhaus ein und entwendeten Schmuck und Bargeld. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt das Polizeirevier gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

 

Nachterstedt (Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person)

 

Am 08.12.18 gegen 20:10 Uhr befuhr ein 24-jähriger Fahrzeugführer aus Nachterstedt mit seinem Pkw die Haldenstraße in Nachterstedt, in Richtung Gatersleben. Im Kreuzungsbereich der Haldenstraße und der Hoymer Straße wollte der 24-jährige Fahrzeugführer nach links abbiegen und in Richtung Hoym weiterfahren, als er die Kontrolle über seinen Pkw verlor und frontal gegen einen im Kreuzungsbereich haltenden Lkw stieß. Bei dem Aufprall wurde der 26-jährige Beifahrer des Pkw schwer verletzt und musste stationär medizinisch versorgt werden. Im Rahmen der Verkehrsunfallermittlung wurde bei dem 24-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,50 Promille. Für den 24-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Nienburg (Trunkenheit im Straßenverkehr)

 

Am 09.12.18 gegen 04:40 Uhr wurde eine 34-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw in der Calbeschen Straße in Nienburg durch die Polizei angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei ihr fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei der 34-jährigen Fahrzeugführerin einen Vorwert von 2,35 Promille. Für sie wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Weiterhin stellten die Polizeibeamten den Führerschein der 34-jährigen Fahrzeugführerin sicher und leiteten gegen sie ein Strafverfahren ein.

 

Hoym (Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung)

 

Am 09.12.18 gegen 05:10 Uhr befuhr ein 26-jähriger Fahrzeugführer aus Reinstedt mit seinem Pkw die Haeckelstraße in Hoym, in Richtung Ascherslebener Straße. Als er nach rechts in die Ascherslebener Straße abbiegen wollte, geriet er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem 26-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Vorwert von 2,01 Promille. Für den 26-jährigen Pkw-Fahrer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Weiterhin stellten die Polizeibeamten seinen Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein.

 

Bernburg (Kellereinbrüche)

 

In der Nacht vom 08.12.18 zum 09.12.18 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in mehrere Keller von Mehrfamilienhäusern in der Leauer Straße und in der Richard-Wagner-Straße in Bernburg ein. Entwendet wurden zumeist Werkzeug, sowie ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke „BULLS“. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes, nimmt das Polizeirevier gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!