· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Foto zeigt Fahrzeug entgegenkommend im Endstand an der Lichtzeichenanlage
Foto zeigt Fahrzeug entgegenkommend im Endstand an der Lichtzeichenanlage

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Kreuzungsbereich B246a/L50, „Hamster“ (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Dienstagabend, um 17:40 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 246a mit der Landstraße 50 zu einem Verkehrsunfall, bei welchem 3 Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Gemäß der vorgefundenen Spurenlage und den bisher vorliegenden Aussagen kollidierte ein Linksabbieger mit dem Gegenverkehr. Das Fahrzeug (m/49) war auf der B246a, aus Richtung Bahrendorf kommend nach links in Richtung Magdeburg abgebogen und hatte dabei den entgegen kommenden PKW (m/48) offenbar übersehen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Fahrzeugen eggen die Masten der Lichtsignalanlage gelschleudert. Die beiden Fahrzeugführer und der Beifahrer (m/29) des Linksabbiegers wurden schwer verletzt und durch den Rettungsdienst ins Uniklinikum Magdeburg verbracht. Die Reparaturarbeiten an der Lichtsignalanlage wurden gegen 18:30 Uhr aufgenommen.

 

Ilberstedt (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Dienstagabend, um 20:05 Uhr, wurde in der Lindenstraße ein Kind von einem Fahrzeug erfasst und dabei verletzt. Bisher vorliegenden Aussagen und dem Spurenbild zufolge war der PKW aus Richtung Güsten kommend auf der Lindenstraße unterwegs. Etwa auf Höhe der Einmündung zur Cörmigker Straße, kam plötzlich das Kind (12) mit dem Fahrrad aus der Einmündung. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung kam es zum Anstoß in dessen Folge das Kind über die Motorhaube gegen die Frontscheibe rutschte. Nach dem Anstoß war das Kind ansprechbar, klagte aber über Schmerzen am Bein und der linken Hand. Die Eltern wurden zeitgleich mit einem Rettungswagen informiert und erschienen an der Unfallstelle.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Die Polizei führte am Mittwochmorgen in der Magdeburger Straße eine Fahrzeugkontrolle durch. Im Zuge der Kontrolle wurde der 23-jäöhrige Hettstedter zunehmend nervöser. Die Beamten entschlossen sich einen Schnelltest auf möglichen Konsum von Betäubungsmitteln durchzuführen, dieser reagierte positiv auf Cannabis. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Nach Entnahme der zur Beweissicherung erforderlichen Blutproben wurde er aus der polizeilichen Maßnahme entlassen, das kurz zuvor freiwillig herausgegebene Klemmtütchen mit einer geringen Menge Marihuana wurde beschlagnahmt. Diesbezüglich wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das BtMG eingeleitet.

 

Barby (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 08:00 und 12:30 Uhr, an der Schloßstraße, in Fahrtrichtung Pömmelter Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 324 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 14 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 50 km/h gemessen.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!