· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Schönebeck (Verdacht eines Wohnhausbrandes)

 

Donnerstagnachmittag, gegen 18:41 Uhr, kam es Am Stadtfeld zu einem Großeinsatz der Feuerwehren von Schönebeck sowie Schönebeck Salzelmen, da starke Rauchentwicklung in einer Wohnung festgestellt wurde.

 

Am Ereignisort angelangt, konnte Entwarnung gegeben werden. Durch einen Anwohner wurde irrtümlich die Herdplatte angestellt, auf welchem sich eine Plastschüssel befand. Personen kamen nicht zu Schaden, durch die Feuerwehr wurde die Wohnungstür geöffnet und beschädigt.

 

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

 

In den Nachtstunden zu Freitag wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses Am Tierpark ein Herrenfahrrad, welches im verschlossenen Keller, mit einem Rahmenschloss zusätzlich gesichert abgestellt war, entwendeten.

 

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, eine Fahndungsausschreibung nach dem Herrenfahrrad wurde realisiert.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

 

Am Freitagmorgen, gegen 07:00 Uhr, wurde der Einbruch in sechs Keller eines Mehrfamilienhauses Auf dem Graben festgestellt. Eine Bewohnerin hatte am Morgen beim Verlassen des Wohnhauses festgestellt, dass mehrere Kellertüren offen stehen.

 

Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass unbekannte Täter unter Anwendung von Gewalt gegen die Hauseingangstür in das Mehrfamilienhaus gelangten und hier zielgerichtet den Keller aufsuchten. Im Keller wurden sechs Kellertüren gewaltsam geöffnet und durchsucht. Durch die unbekannten Täter wurde kein Diebesgut mitgenommen. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

 

Bernburg (Verkehrsunfall unter Alkohol)

 

Donnerstagnachmittag, gegen 18:45 Uhr, ereignete sich in der Dessauer Straße ein Verkehrsunfall, bei welchem der unfallverursachende 52-jährige Fahrer eines VW Golf erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass der Unfallverursacher in Schlangenlinie fuhr, hierbei in den Gegenverkehr geriet und mit der entgegenkommenden 55-jährigen Fahrzeugführerin eines Opels kollidierte. In Folge der Kollision wurde ein weiteres abgepartes Kraftfahrzeug durch herumfliegende Teile beschädigt.

 

Währen der Unfallaufnahme wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,05 Promille. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein beschlagnahmt. Dem Mann wurde erklärt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:25 und 20:56 Uhr, an der Grizehner Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 216 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 25 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 57 km/h gemessen.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0