· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Neundorf (PKW Einbruchdiebstahl)

 

Am Sonnabendvormittag wurde durch unbekannte Täterschaft eine Seitenscheibe von einem Personenkraftwagen eingeschlagen. Die Eigentümerin hatte das Kraftfahrzeug um 10:45 Uhr auf dem Friedhofparkplatz im Schulweg abgestellt und ordnungsgemäß gesichert. Als sie den Personenkraftwagen um 11:30 Uhr wieder nutzen wollte, wurde eine eingeschlagene Seitenscheibe festgestellt. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme stellte die Eigentümerin fest, dass ihre Handtasche aus dem Kraftfahrzeug entwendet wurde. Diese befand sich im Fußraum. Die Ermittlungen hierzu wurden aufgenommen, welche noch andauern. Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass ein verschlossenes Kraftfahrzeug kein sicherer Aufbewahrungsort für Wertgegenstände ist.

 

Egeln (Einbruchdiebstahl in Baucontainer)

 

Sonntagnacht, gegen 23:33 Uhr, wird über ein Wachunternehmen der Aufbruch von zwei Baucontainern gemeldet. Die Baucontainer wurden in der Ascherslebener Straße, im Bereich Bahnhof, abgestellt. Weiterhin wurde bekannt, dass insgesamt vier Personen bemerkt wurden, welche mit einem dunklen Audi in Richtung Innenstadt sich entfernten. Am Audi sollen sich ausländische Kennzeichen befunden haben. Zum erlangten Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden. Durch die Polizei werden Zeugen gesucht, welche Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Kraftfahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Einbruchdiebstahl)

 

Am Wochenende, im Zeitraum vom 25.01.2019 bis 28.01.2019, 07:00 Uhr, wurde durch unbekannte Täterschaft ein Firmengelände in der Gröbziger Straße aufgesucht. Nach Jetzigen Ermittlungstand bewegte sich die Täterschaft, nachdem sie die Umzäunung überwunden hatte, zielgerichtet zu einer Lagerhalle und öffneten unter Anwendung von Gewalt die Zugangstore. Aus der Lagerhalle wurde ein Kompressor sowie einen Heizstrahler mit dazugehöriger Gasflasche entwendet. Aus einer weiteren Lagerhalle wurde eine Fasspumpe entwendet. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

 

Am Sonnabendvormittag wurde vor einem Discounter der Oberstraße ein Mountainbike Typ Focus in blau entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrrad um 06:00 Uhr am dortigen Geländer der Einkaufskörbe abgestellt und mittels Seilschloss gesichert. Als er das Rad um 13:00 Uhr wieder nutzen wollte, war es mitsamt dem Schloss entwendet. Durch die Polizei wurde eine Fahndung nach diesem Mountainbike eigeleitet.

 

Aschersleben (Verkehrsunfall mit Flucht und unter Alkohol)

 

Sonntagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, ereignete sich auf der L 85 zwischen der Auffahrt A 36 sowie Ortseingang von Aschersleben ein Verkehrsunfall, wo der Unfallverursachende Kraftfahrer unberechtigt weiterfuhr. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass der 53-jährige unfallverursachende Fahrer eines VW Caddy die L 85 in Richtung Aschersleben fuhr und auf Höhe der Unfallstelle aus nicht nachvollziehbaren Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Der 45-jährige Fahrer eines Seats, welcher sich im Gegenverkehr befand, musste nach rechts auf den Randstreifen ausweichen um eine Kollision zu vermeiden. Trotz dieses Ausweichmanövers berührten sich beide linken Außenspiegel und gingen zu Bruch. Da der Unfallverursachende Fahrzeugführer keine Anstalten machte anzuhalten, wendete der Seatfahrer, folgte den Unfallverursacher und informierte zeitgleich die Polizei. Auf einen Parkplatz vom Ameos Klinikum Aschersleben konnte dann der Unfallverursacher angehalten werden. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 53-jährigen Unfallverursacher Atemalkohol wahrgenommen und ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Vorwert von 1,93 Promille. Gegen den 53-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, die Beschlagnahme des Führerscheins realisiert und die Weiterfahrt untersagt. Weiterhin wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung in Tateinheit mit Unfallflucht eingeleitet.

 

Zweihausen (Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung)

 

Sonntagabend, gegen 19:59 Uhr, ereignete sich auf der L 85 zwischen zweihausen und Könnern ein Verkehrsunfall, wobei der Unfallverursachende 48-jährige Fahrzeugführer eines Ford unter dem Einfluss von Alkohol stand. Zum Unfallhergang ist bekannt, dass der 48-jährige mit einem Ford Escort die L 85 aus Richtung Zweihausen in Richtung Könnern fuhr. Nach einer Rechtskurve verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn nach rechts ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stehen. Am Fahrzeug sowie am Leitpfosten entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 48-jährigen Unfallverursacher Atemalkohol wahrgenommen und ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Vorwert von 1,27 Promille. Gegen den 48-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Weiterhin wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

 

Schönebeck (Fahren unter Alkohol)

 

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten Polizeibeamte am Sonntagabend gegen 20:50 Uhr den Fahrzeugführer eines Fiat Transporters in der Magdeburger Straße. Während der Kontrolle wurde bei dem 53-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Vortest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Der Betroffene wurde zwecks beweissicherer Atemalkoholmessung zur Dienststelle verbracht. Diese ergab einen beweissicheren Wert von 0,46 mg/l, was einem Wert von 0.92 Promille entspricht. Dem Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eröffnet.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!