· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Schönebeck/Grünewalde (Einbruch in Einfamilienhaus)

 

Mittwochabend, gegen 23:20 Uhr, wurde durch Anwohner eines Einfamilienhauses im Nachtigallenstieg ein Einbruch gemeldet. Nach jetzigem Ermittlungsstand drangen bislang unbekannte Täterschaften in das Einfamilienhaus ein, nachdem sie sich Zugang durch ein Fenster verschafft hatten. Hier angelangt wurde das gesamte Haus durchwühlt. Zum erlangten Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben getätigt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Sache aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den Tätern können an das Polizeirevier Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0 gerichtet werden.

 

Schönebeck (Einbruchdiebstahl)

 

Donnerstagmorgen, gegen 03:30 Uhr wird bekannt, dass durch unbekannte Täterschaft zwei Kraftfahrzeuge, welche auf einem Firmengelände der Pömmelter Straße abgestellt waren, aufgebrochen und diverse Werkzeugmaschinen entwendet wurden sind. Spezielle Angaben zum erlangten Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getätigt werden, die Ermittlungen hierzu wurden aufgenommen und halten noch an.

 

Groß Börnecke (Verkehrsstraftat)

 

Donnerstagmittag, gegen 11:00 Uhr, wurde ein 61-jähriger Fahrer eines Renaults in der Friedrich-Stengel-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Der Führerschein ist rechtskräftig durch einen Gerichtsbeschluss entzogen. Gegen den 61-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 16:00 und 21:00 Uhr, an der Grizehner Straße, in Fahrtrichtung Stadtzentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 184 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 70 km/h gemessen.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!