· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis


Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Bernburg (Einbruchdiebstahl)

 

Montagmorgen, gegen 08:00 Uhr, wird durch einen Mitarbeiter der Bernburg Freizeit GmbH festgestellt, dass unbekannte Täterschaften in einer Sporthalle, welche sich Vor dem Nienburger Tor befindet, eingebrochen sind. Letztmalig war ein Verantwortlicher am 16.02.2019, 08:00 Uhr in der Sporthalle. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass unbekannte Täterschaften in die Sporthalle gelangten, in dem ein Seitenfenster unter Anwendung von Gewalt geöffnet und so in einen Umkleideraum gelangten. Aus der Sporthalle wurde ein Fernseher Typ Sharp, älteres Modell entwendet. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen sowie eine Spurensicherung veranlasst. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Einbruch in Fahrzeug)

 

Durch unbekannten Täter wurde die Heckscheibe eines parkenden PKW BMW zerstört. Aus dem Fahrzeug wurde nach erster Übersicht nichts ent-wendet. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz am Kulturhaus in der Krumbholzallee. Die Nutzerin hatte hier ihr Fahrzeug am Freitag gegen 13:15 Uhr abgestellt, um im angrenzenden Park spazieren zu gehen. Als sie ca. eine Stunde später wieder zurückkam, stellte sie den Schaden an ihrem Fahrzeug fest.

 

Bernburg (Kellereinbruch)

 

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag drangen unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Straße Vor dem Nienburger Tor ein, begaben sich zielgerichtet zu den Kellerräumen und entwendeten aus einem Keller-verschlag Fahrräder und Fahrradteile.

 

Bernburg (Fahren unter Alkoholeinfluss)

 

In den frühen Sonntagmorgenstunden wurde in Baalberge, in der Straße Bauernwinkel ein PKW Audi kontrolliert. Der 40-jährige Fahrzeugführer war augenscheinlich alkoholisiert. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,97 ‰. Weiterhin stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und dass die am PKW Audi angebrachten Kennzeichen eigentlich an ein anderes Fahrzeug gehörten. Der Beschuldigte muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch verantworten.

 

Bernburg (Einbrüche in Einfamilienhäuser)

 

Gleich zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser in Bernburg in der Eugen-Richter-Straße und der Prießnitzstraße wurden in den Samstagsabendstunden bekannt. Die unbekannten Täter drangen in Abwesenheit der Hausbesitzer gewaltsam in die Häuser ein und durchsuchten diese. Die Täter erbeuteten jeweils Bargeld. Ein Fährtensuchhund sowie Ermittler der Kriminalpolizei kamen zum Einsatz. Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen die im Zusammenhang mit den beiden Einbrüchen stehen könnten, nimmt die Polizei, gern auch telefonisch unter 03471/3790, entgegen.

 

Bernburg (Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen)

 

Sonntagabend, gegen 19:05 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Annenstraße zur Nienburger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass ein 20-jähriger Fahrer eines Skodas von der Annenstraße nach links in die Nienburger Straße abbog ohne die entgegenkommende vorfahrtsberechtigte 47-jährigen Fahrerin eines Skodas zu beachten. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision, in dessen Folge beide Fahrzeugführer verletzt und ambulant im Klinikum behandelt wurden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein ansässiges Abschleppunternehmen geborgen werden. Durch die Freiwillige Feuerwehr von Bernburg wurde anschließend die Straße gereinigt.

 

Bernburg (Einbruch in Fahrzeug)

 

Durch unbekannten Täter wurde die Heckscheibe eines parkenden PKW BMW zerstört. Aus dem Fahrzeug wurde nach erster Übersicht nichts entwendet. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz am Kulturhaus in der Krumbholzallee. Die Nutzerin hatte hier ihr Fahrzeug am Freitag gegen 13:15 Uhr abgestellt, um im angrenzenden Park spazieren zu gehen. Als sie ca. eine Stunde später wieder zurückkam, stellte sie den Schaden an ihrem Fahrzeug fest.

 

Bernburg (Kellereinbruch)

 

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag drangen unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Straße Vor dem Nienburger Tor ein, begaben sich zielgerichtet zu den Kellerräumen und entwendeten aus einem Kellerverschlag Fahrräder und Fahrradteile.

 

Bernburg (Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall)

 

Sonnabendnachmittag wurde im Polizeirevier Bernburg ein Verkehrsunfall zu Protokoll gegeben, welcher sich gegen 14:50 Uhr in der Dr.-John-Rittmeister-Straße ereignet hat. Zum Unfallhergang wurde durch einen 31-jährigen Fahrer eines Fords angegeben, dass er zum Unfallzeitpunkt zur Zufahrt zum Wassersportverein auf die linksseitige Freifläche fahren wollte, als ein Radfahrer von rechts aus der Zufahrt kam. Auf der Fahrbahn kam es zur Kollision, in dessen Folge der Fahrradfahrer stürzte. Verletzungen soll sich der Fahrradfahrer augenscheinlich nicht zugezogen haben, was aber nicht bestätigt werden kann. Zum Fahrradfahrer wurde angegeben, dass er ca. 16 Jahre alt ist und eine Körpergröße von ca. 170 cm hat. Dunkles Haar, Brillenträger. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarz/rotes älteres Modell, Typ unbekannt. Durch die Polizei werden Zeugen gesucht, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können. Der Fahrradfahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Könnern/Trebnitz (angegriffener Zigarettenautomat)

 

In der Nacht vom Samstag zum Sonntag öffneten unbekannte Täter gewaltsam einen Zigarettenautomaten, welcher in der Ortslage Trebnitz, Hauptstraße, in unmittelbarer Nähe zur Gaststätte „Zum Goldenen Löwen“ steht. Aus dem Automaten wurden Zigaretten und Bargeld entwendet. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat beitragen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Salzlandkreis zu melden.

 

Staßfurt (Brand einer Mülltonne)

 

Sonntagnacht, gegen 00:16 Uhr kam es in der Lehrter Straße zum Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr, nach dem gemeldet wurde, dass unbekannte Täterschaften vorsätzlich eine Wertstofftonne in Brand gesetzt haben. Die Wertstofftonne brannte völlig herunter und eine zweite daneben befindliche Wertstofftonne wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Staßfurt/Brumby (Verkehrsunfall mit verletzten Personen)

 

Am Samstag, gegen 09:20 Uhr, kam es auf Höhe des Aral-Autohofes bei Brumby zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger österreichischer Renaultfahrer kam aus Richtung der BAB 14 und hatte die Absicht, nach links auf den Autohof abzubiegen. Dabei missachtete er den Vorrang der im Gegenverkehr befindlichen 43-jährigen Chevroletfahrerin. Die beiden Fahrer sowie eine Insassin des Renault wurden durch Rettungskräfte in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der 21-jährige muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Da der Unfallverursacher aus Österreich stammt, wurde zur Sicherung des Strafverfahrens nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung erhoben.

 

Staßfurt (Unfallflucht)

 

Ein 30-jähriger Fahrzeugführer parkte am Freitag gegen 18:00 Uhr seinen PKW Suzuki auf dem Parkplatz des Kauflandes in der Hecklinger Straße ab. Als er gegen 19:45 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er, dass ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer gegen seinen PKW gefahren war und anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen hat. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich bei der hiesigen Polizei unter der Telefonnummer 03471 / 3790 zu melden.

 

Egeln (Brandmeldung)

 

Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr, ging eine Brandmeldung in der Rettungsleitstelle ein. In Egeln, in der Geschwister-Scholl-Straße soll es in einer Wohnung brennen. Nach Eintreffen der Feuerwehr, Rettungskräften und der Polizei stellte sich jedoch zum Glück schnell heraus, dass ein Hausbewohner einen Kochtopf auf dem Herd vergessen hatte, wodurch das darin befindliche Essen anbrannte und es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Nachdem die Wohnung ordentlich gelüftet worden war, konnten die Hausbewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

 

Westeregeln (Dieseldiebstahl)

 

Montagmorgen, gegen 08:15 Uhr, wurde durch einen Mitarbeiter festgestellt, dass durch unbekannte Täterschaften von einer Sattelzugmaschine, welcher auf einem umfriedeten Firmengrundstück Maulbeerweg abgestellt ist, Dieselkraftstoff in einer Menge von ca. 200 bis 300 Liter entwendet wurde. Die Sattelzugmaschine wurde am 12.02.2019, gegen 14:00 Uhr auf dem Grundstück abgestellt. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Aschersleben (Fahren unter Alkohol)

 

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten Polizeibeamte Sonntagnacht, gegen 01:20 Uhr, den Fahrzeugführer eines VW Passat in der Mehringer Straße. Während der Kontrolle wurde bei dem 27-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Vortest ergab einen Wert von 0,63 Promille. Der Betroffene wurde zwecks beweissicherer Atemalkoholmessung zur Dienststelle verbracht. Diese ergab einen beweissicheren Wert von 0,32 mg/l, was einem Wert von 0.64 Promille entspricht. Dem Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eröffnet.

 

Aschersleben (Fahren unter Alkoholeinfluss)

 

Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, wurde in Aschersleben, Geschwister-Scholl-Straße ein VW angehalten, dessen Fahrzeugführer ebenfalls unter Alkoholeinfluss seine Fahrt angetreten hatte. Ein Test ergab 1,28 ‰. Der Führerschein wurde eingezogen und ein entsprechendes Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Weiterhin wurde bei der Überprüfung bekannt, dass gegen diese ein Haftbefehl bestand. Dieser wurde sogleich vollstreckt.

 

Schönebeck (Verkehrsstraftat)

 

Montagvormittag, gegen 10:41 Uhr, wurde eine 16-jährige Fahrzeugführerin eines Opel‘s in der Calbesche Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen, da zuvor Ausfallerscheinungen festgestellt wurden. Bei dieser Kontrolle konnte die Identität der Fahrzeugführerin nicht festgestellt werden, was eine Verbringung zur Wohnanschrift mit sich brachte. Hier konnte die Identität und das Alter in Erfahrung gebracht werden. Ein Führersein konnte die Person noch nicht haben. Gegen die 16-jährige Fahrzeugführerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zur Verantwortlichkeit des Fahrzeughalters wird noch ermittelt.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 11:32 und 16:32 Uhr, an der Barbyer Straße, in Fahrtrichtung Pömmelte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 821 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 104 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 84 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 20 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 90 km/h gemessen.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!