· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis


Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Staßfurt (Täter auf frischer Tat)

 

In den frühen Morgenstunden des Samstages wurde die Polizei durch aufmerksame Bürger darüber informiert, dass eine dunkel bekleidete Person, in einem Supermarkt in der August-Bebel-Straße sein Unwesen treibt. Es wurde bekannt, dass der Täter mit Hilfe eines Schlagwerkzeuges eine der Schaufensterscheiben eingeschlagen hatte. In der weiteren Folge machte er sich an den Warenträgern für die Zigaretten zu schaffen. Der Beschuldigte verließ im Anschluss den Tatort, konnte aber mit Hilfe der Zeugen und der eingesetzten Beamten in unmittelbarer Tatortnähe gestellt und identifiziert werden. Bei der Überprüfung der Person stellte sich heraus, dass gegen den Beschuldigten schon ein Haftbefehl vorlag. Dieser wurde vollstreckt und der Täter in Justizvollzugsanstalt nach Burg verbracht. Das vermeintliche Diebesgut konnte vollständig aufgefunden- und sichergestellt werden.

 

Aschersleben (Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen)

 

Bislang unbekannte Täter beschädigten mehrere PKW auf dem Bonifatiuskirchkof, der Herrenbreite und der Bestehornstraße. Ein Zeuge hatte zwei dunkel bekleidete männliche Personen beobachtet, welche am 23.02.2019 um 00:15 Uhr die Außenspiegel von insgesamt 11 Fahrzeugen abgetreten haben. Was die Täter zu ihrer „Heldentat“ bewegt hatte konnte noch nicht ermittelt werden. Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Brand eines PKW)

 

Zwei Zeugen informierten am 24.02.2019 gegen 04:00 Uhr die Rettungsleitstelle des Salzlandkreises, da sie in der Berliner Straße einen brennenden PKW Skoda festgestellt hatten. Das Fahrzeug brannte im Heckbereich. Noch vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr aus Schönebeck, gelang es den eingesetzten Polizeibeamten, das Fahrzeug mittels mitgeführten Feuerlöschers abzulöschen. Der Geschädigte gab an, nicht das erste Mal von einer solchen Straftat betroffen gewesen zu sein. Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Fahren unter Alkohol)

 

Bei einer Streifenfahrt durch die Ortslage Calbe, fiel den Kollegen ein Kleintransporter auf, dessen Fahrer beim erblicken des Streifenwagens umgehend seinen Fahrtrichtung änderte und davon fuhr. Bei der Nachfahrt leitete der Fahrzeugführer noch einige riskante Fahrmanöver ein um der Polizei zu entwischen. Im weiteren Verlauf gelang es den Beamten das Fahrzeug zu stoppen. Ein vor Ort befindlicher Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 2,78 Promille. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Staßfurt (Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss)

 

Ein 25 jähriger Honda-Fahrer geriet auf Grund von Alkoholeinwirkung im Bereich der Reitbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. Kurz nach dem Stadtsee kollidierte er mit einem Mauervorsprung, wobei sein Fahrzeug nach rechts kippte. Nach dem Eintreffen der Beamten stellten diese Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,03 Promille. Der Beschuldigte wurde zum Polizeirevier nach Bernburg verbracht und dort von einem Arzt einer Blutprobenentnahme unterzogen. Ein Ermittlungsverfahren musste eingeleitet- und der Führerschein sichergestellt werden.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!