· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis


Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Staßfurt (Einbruchdiebstahl)

 

Dienstagvormittag, gegen 10:00 Uhr, wird durch einen Mitarbeiter einer Fachfirma festgestellt, dass durch unbekannte Täterschaften aus einem Garagenkomplex im Athenslebener Weg insgesamt Zehn Module einer Photovoltaikanlage entwendet wurden. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass bereits zuvor mehrere Module entwendet wurden und die Fachfirma damit beauftragt ist die entwendeten Module wieder zu installieren. Hierbei wurde dann am Dienstagvormittag festgestellt, dass Zehn weitere Module im Wert von ca. 2000,- € entwendet wurden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

 

Am Dienstag wurde am Karlsplatz ein Herrenfahrrad Typ Roleigh entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrrad gegen 11:00 Uhr im Bereich der Weltzeituhr abgestellt und mit einem Seilschloss gesichert. Als er gegen 16:00 Uhr zurückkehrte war das Fahrrad verschwunden. Eine Fahndung wurde eingeleitet.

 

Nachterstedt (Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen)

 

Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr ereignete sich in der Hoymer Straße zur Einmündung Lindenstraße ein Verkehrsunfall, wo zwei Personen leicht verletzt wurden und beide beteiligten Kraftfahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden mussten. weiterhin kam die Freiwillige Feuerwehr zur Reinigung der Fahrbahn zum Einsatz. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass eine 32-jährige Fahrerin eines Renaults an der Einmündung zur Lindenstraße nach links in dieser abbog, ohne den entgegenkommenden 20-jährigen Fahrer eines Skodas den Vorrang einzuräumen. Es kam zur Kollision bei der die 32-jährige Fahrerin sowie ihr 5-jähriges Kleinkind leicht verletzt und in das Klinikum Aschersleben verbracht wurden. Beide Kraftfahrzeuge wurden durch ansässige Abschleppunternehmen geborgen. Durch die Freiwillige Feuerwehr Nachterstedt wurde die Straße von austretendenen Flüssigkeiten sowie Fahrzeugteilen beräumt.

 

Calbe (Verkehrsunfall mit leicht verletztem Fahrradfahrer)

 

Dienstagabend, gegen 16.10 Uhr ereignete sich in der Salzer Straße, Kreuzung Karl-Marx-Straße ein Verkehrsunfall, wo ein Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass ein 65-jähriger Fahrer eines Opels an der Kreuzung zur Salzer Straße einem 47-jährigen Fahrradfahrer, welcher die Salzer Straße entlang fuhr, nicht die Vorfahrt gewährte. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision in dessen Folge der Fahrradfahrer stürzte und sich am Arm leicht verletzte.

 

Staßfurt (Verkehrsstraftat)

 

Mittwochmorgen, gegen 04:00 Uhr, wurde ein 18-jähriger Fahrer eines Seats in der Wasserstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser Kontrolle wirkte der Fahrzeugführer sichtlich nervös und änderte mehrfach seine Personalien und Angaben zum Wohnort. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Weiterhin konnte kein Führerschein vorgelegt werden. Bei weiterführenden Recherchen wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und im Polizeirevier realisiert. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde der 18-jährige Mann entlassen und die Weiterfahrt untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Schönebeck (Verkehrsstraftat)

 

Dienstagmittag, gegen 14:40 Uhr, wurde ein 31-jähriger Fahrer eines Audis am Schwarzen Weg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser Kontrolle wurde festgestellt, dass für das Kraftfahrzeug keine Haftpflichtversicherung besteht und das Kraftfahrzeug zur Entstempelung ausgeschrieben ist. Somit wurde durch den 31-jährigen Fahrzeugführer ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum geführt, obwohl es nicht zugelassen ist und keine Haftpflichtversicherung besteht. Gegen den 31-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

 

Unseburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:39 und 19:40 Uhr, an der Walter-Husemann-Straße, in Fahrtrichtung Staßfurt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 267 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 51 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 45 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 6 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 86 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

 

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:45 und 10:15 Uhr, am Zepziger Weg, in Fahrtrichtung Paul-Scheider-Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum wurden 100 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 13 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 13 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!