· 

Ergebnis Verkehrsüberwachung der Polizei im Salzlandkreis


Als vorläufiges Ergebnis für den Salzlandkreis im angegebenen Kontrollzeitraum insgesamt 1 Verkehrsstraftat, 46 Ordnungswidrigkeiten sowie 9 Mängelanzeigen festgestellt und zur Anzeige gebracht.

 


Im Rahmen der vom europäischen Verkehrspolizei-Netzwerk TISPOL mit Schwerpunkt Sicherheitsgurt durchgeführten Kontrollen am 14.03.2019 wurden bis 15:00 Uhr als vorläufiges Ergebnis für den Salzlandkreis im angegebenen Kontrollzeitraum insgesamt 1 Verkehrsstraftat, 46 Ordnungswidrigkeiten sowie 9 Mängelanzeigen festgestellt und zur Anzeige gebracht.

 

Dabei wurden im Einzelnen:

 

in Bernburg, Kaiplatz insgesamt: 12 Ordnungswidrigkeiten, davon 8 ohne angelegten Gurt, 4 Hauptuntersuchungen und 4 Mängelanzeigen,

 

Schönebeck, Magdeburger Straße, Höhe ACS insgesamt: 8 Ordnungswidrigkeit, davon 6 ohne angelegten Gurt, 1 Fahrzeugschein sowie 1 Führerschein mitgeführt,

 

Staßfurt, Wasserstraße oder Steinstraße insgesamt: 1 Straftat (Fahren ohne Fahrerlaubnis) sowie 6 Ordnungswidrigkeiten, davon 5 ohne angelegten Gurt, 1 Führerschein nicht mitgeführt und 1 Mängelanzeige

 

Aschersleben, Hinter dem Zoll insgesamt: 10 Ordnungswidrigkeiten, davon 6 ohne angelegten Gurt, 2 Führerscheine nicht mitgeführt, 1 Fahrzeugschein nicht mitgeführt, 1 vorgeschriebene Fahrtrichtung nicht beachtet und 1 Mängelanzeige

 

Calbe, Schlossstraße oder Magdeburger Straße insgesamt: 4 Ordnungswidrigkeiten davon 2 ohne angelegten Gurt, 1 Warndreieck nicht mitgeführt, 1 Beleuchtung defekt und 2 Mängelanzeigen

 

Schönebeck, Am Solgraben insgesamt: 3 Ordnungswidrigkeiten ohne angelegten Gurt

 

Hecklingen, Hermann-Danz-Straße insgesamt: 1Ordnungswidrigkeit, Führerschein nicht mitgeführt und 1 Mängelanzeige

 

Güsten, Ascherslebener Straße insgesamt: 2 Ordnungswidrigkeit, davon 1 Gurt nicht angelegt und 1 Warndreieck nicht mitgeführt

 

festgestellt und zur Anzeige gebracht.

 

Hintergrund:

 

Das Land Sachsen-Anhalt nimmt an den länderübergreifenden Schwerpunktkontrollen sowie der europaweiten „Operation Speedmarathon“ im Jahr 2019 im TISPOL –Verbund teil.

 

Dazu wurden im Salzlandkreis am Donnerstag, 14.03.2019 Kontrollen mit Schwerpunkt Seatbelt (Sicherheistgurt) realisiert.

 

Von der Polizei wurden auf Sachsen-Anhalts Straßen im vergangenen Jahr insgesamt 75.111 Verkehrsunfälle aufgenommen; das sind 102 weniger als im Vorjahr.

 

Im dritten Jahr in Folge nahm die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden ab. Im Jahr 2017 belief sich die Anzahl auf 8.055 derartige Ereignisse. Gegenüber 2016 bedeutet dies einen Rückgang um 107 Verkehrsunfälle.

 

Landesweit wurden bei Verkehrsunfällen im vergangenen Jahr 132 Personen getötet (minus 1 /minus 7,5 Prozent), 2.428 schwerverletzt (plus 50 /plus 2,1 Prozent) und 7.975 Personen leichtverletzt (minus 160/minus 1,97 Prozent).



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!