· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis


Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

 

Donnerstagmittag, gegen 11:10 Uhr, wurde durch einen Anwohner eines Mehrfamilienhauses der Leipziger Straße festgestellt, dass unbekannte Täterschaften in seinen Keller waren. Wie die unbekannte Täterschaft in das Mehrfamilienhaus gelangte, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht nachvollzogen werden. Hier angelangt wurde zielgerichtet der Keller aufgesucht und unter Anwendung von Gewalt ein Keller geöffnet. Aus dem Keller wurden zwei Flaschen alkoholischer Getränke entwendet sowie zwei Flaschen mit Wasser geöffnet und im Keller verschüttet. Letztmalig wurde der Keller Donnerstagfrüh, gegen 07:15 Uhr betreten. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Nienburg (Einbruchsdiebstahl)

 

Donnerstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, wurde durch den Eigentümer einer Garage vom Garagenkomplex Am Alten Wasserwerk festgestellt, dass unbekannte Täterschaften sein Garagentor unter Anwendung von Gewalt geöffnet haben. Aus der Garage wurden insgesamt 1 Kraftrad Typ MZ-TS mit amtlichen Kennzeichen BBG-TS 150, 1 Kraftrad Typ KTM mit amtlichen Kennzeichen BBG-LC 4 sowie ein Werkzeugkoffer entwendet. Letztmalig wurde die Garage Montagabend, gegen 20:00 Uhr betreten. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

 

Freitagmorgen, gegen 06:02 Uhr, wurde durch einen Anwohner eines Mehrfamilienhauses vom Hellgraben festgestellt, dass unbekannte Täterschaften in den zurückliegenden Nachtstunden in seinem Keller waren. Wie die unbekannte Täterschaft in das Mehrfamilienhaus gelangte, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht nachvollzogen werden. Hier angelangt wurde zielgerichtet der Keller aufgesucht und die Kellertür unter Anwendung von Gewalt geöffnet. Aus dem Keller selbst wurde nichts entwendet, es kam lediglich zu einer Sachbeschädigung an der Kellertür. gegen 08:33 Uhr erfolgt eine zweite Mitteilung zu einem Kellereinbruch im Hellgraben. Hier wurde ebenfalls durch unbekannte Täterschaften zielgerichtet der Keller aufgesucht und zwei Kellertüren unter Anwendung von Gewalt geöffnet. Diebesgut wurde ebenfalls nicht erlangt, es kam lediglich zur Beschädigungen an den Kellertüren. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Staßfurt (Feuerwehreinsatz)

 

Donnerstagnach kam es gleich zweimal zu einem Brand an Müllcontainern, bei welchem die Freiwillige Feuerwehr ausrücken musste. Gegen 01:28 Uhr, wurde durch Zeugen ein Brand im Bereich der Wassertorstraße gemeldet. Bei der Nachschau wurde dann festgestellt, dass es sich um mehrere Müllcontainer handelt, welche im Bereich einer dortigen Apotheke stehen. Zur Bekämpfung des Feuers kamen 14 Kameraden und 3 Löschfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr von Staßfurt zum Einsatz. Durch das Feuer bzw. der Hitzeeinwirkung wurden sämtliche Container zerstört. Weiterhin kam es zu Schäden an der Fassade vom Apothekengebäude. Gegen 04:41 Uhr kam es erneut zu einer Brandmeldung. Durch Zeugen wird gemeldet, dass ein Container, welcher dicht an einer Hauswand eines Mehrfamilienhauses der Humboldtstraße steht brennt. Durch die Freiwillige Feuerwehr von Staßfurt wurde der Brand gelöscht, ein Schaden am Wohnhaus ist nicht entstanden. Durch die Polizei wurden diesbezüglich Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Calbe (Feuerwehreinsatz)

 

Donnerstagnachmittag, gegen 17:52 Uhr, wurde über die Rettungsleitstelle der Brand eines Mehrfamilienhauses in der Große Mühlenbreite gemeldet. Noch während der Anfahrt zum Brandort wurde über die Rettungsleitstelle Entwarnung gegeben. Durch einen Mitbewohner dieses Mehrfamilienhauses wurde ein Brötchen in der Mikrowelle erwärmet und dabei der Timer zu hoch eingestellten. Das führte wiederum zu einer starken Rauchentwicklung, welche den Einsatz auslöste. Durch die starke Rauchentwicklung kam es weder zu Personen- oder Sachschaden.

 

Cochstedt (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:47 und 12:47 Uhr, an der Böklinger Straße, in Fahrtrichtung Schneidlingen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 189 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 36 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 36 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Der Schnellste wurde mit 53 km/h gemessen.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 16:12 und 18:12 Uhr, an der Fliederstraße, in Fahrtrichtung Sachsenlandstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 65 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 4 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen Der Schnellste wurde mit 49 km/h gemessen.

 

Mehringen (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 16:30 und 20:30 Uhr, an der Schackstedter Straße, in Fahrtrichtung Ortseinwärts, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 375 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 23 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 22 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 1 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!