· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis


Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

 

Freitagvormittag, gegen 06:30, wurde durch einen Anwohner der Wallstraße festgestellt, dass aus dem Fahrradkeller ein 26 Zoll Mountainbike entwendet wurde. Letztmalig war der Mitbewohner am 24.03.2019 im Fahrradkeller.

 

Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt kann nicht nachvollzogen werden, wie die unbekannte Täterschaft in das Mehrfamilienhaus gelangte. Im Mehrfamilienhaus wurde zielgerichtet der Keller aufgesucht und aus dem Fahrradraum das Mountainbike entwendet.

 

Unmittelbar danach wurde durch einen weiteren Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses der Richard-Lehmann-Straße bekannt, dass aus dem Keller ein 28 Zoll Treckingrad entwendet wurde. Das Fahrrad stand im Keller, welches unter Anwendung von Gewalt geöffnet wurde. Letztmalig war der Anwohner am 24.03.2019 in seinem Keller.

 

Da zumindest eine örtliche Nähe gegeben ist, kann ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen werden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Egeln (Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol)

 

Donnerstagnacht, gegen 00:14 Uhr wird durch einen Zeugen bekannt, dass sich auf der B 81 hinter dem Abzweig Egeln Nord und Funkturm ein Verkehrsunfall ereignet hat, wo das verunfallte Kraftfahrzeug quer über die Fahrbahn steht.

 

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei gab die 33-jährige Fahrzeugführerin von einem Fiat zu Protokoll, dass plötzlich ein kleines Tier auf die Fahrbahn gelaufen ist und sie diesem auswich. Dabei wurde die Kontrolle über das Kraftfahrzeug verloren und es kam zur Kollision mit der Leitplanke an zwei Stellen auf der rechten Fahrbahnseite.

 

Während der Gesprächsführung wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,56 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein sichergestellt. Der Frau wurde erklärt, dass sie bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!