· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis


Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.


Bernburg (Unfallflucht)

 

Am Freitag, den 12.04.2019, gegen 08:45 Uhr, parkte eine 68-jährige Fahrzeugführerin ihren PKW Mercedes, A-Klasse, auf dem Rheineplatz ab. Als sie ca. zwei Stunden später zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Unfallschäden im vorderen Bereich fest. Der Verursacher war nicht mehr vor Ort.

 

Aschersleben (Unfallflucht)

 

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Freitag, in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr. Ein 29-jähriger VW-Fahrer parkte sein Fahrzeug in der Worthstraße in Aschersleben ab. Als er wieder zurückkehrte, bemerkte er Unfallschäden an der linken Fahrzeugseite. Hinweise zu den Verursachern der Unfälle nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, auch telefonisch unter 03471/3790, entgegen.

 

Aschersleben (Trunkenheitsfahrt)

 

Nach einem Bürgerhinweis konnte am Samstagmorgen, gegen 08:30 Uhr, ein 55-jähriger Audifahrer in Aschersleben, Sophienstraße gestellt werden. Dieser hatte zuvor sein Kraftfahrzeug im alkoholisierten Zustand im öffentlichen Straßenverkehr geführt. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,14 o/oo. Eine Blutprobenentnahme zur Bestimmung der Blutalkoholkonzentration wurde veranlasst, der Führerschein wurde sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren gegen den Fahrer eingeleitet.

 

Wolmirsleben (Schrottdiebstahl)

 

Nach einem Bürgerhinweis wurden am Freitag, den 12.04.2019, gegen 12:00 Uhr drei Männer im Alter zwischen 29 und 40 Jahren auf frischer Tat ertappt, wie sie von einem Grundstück in Wolmirsleben Schrott entwenden wollten. Diesen hatten sie bereits auf einem mitgeführten Fahrzeuggespann verladen und gesichert. Ein Strafverfahren wegen Diebstahles wurde eingeleitet. Nachdem sie den Schrott wieder abladen durften, wurden die drei Männer, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.

 

Barby (Einbruch Grundschule)

 

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Grundschule in Barby ein. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht. Aus einem Zimmer wurde ein Tresor, bestückt mit Bargeld, entwendet. Dieser wurde noch am gleichen Tage in der Ortslage Barby aufgefunden. Durch die Kriminaltechnik des Polizeirevieres Salzlandkreis erfolgte eine Spurensuche am Tatort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Calbe (Einbruch in Fahrzeug)

 

Am Samstag, den 13.04.2019, gegen 13:00 Uhr parkte ein Ehepaar ihren PKW Hyundai auf dem Parkplatz des Friedhofes in Calbe ab. Nachdem sie ca. 10 Minuten später wieder zum Fahrzeug zurückkehrten, mussten diese feststellen, dass durch unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und aus dem Fahrzeug die Handtasche der Ehefrau entwendet wurden war. Hinweise zum Täter nimmt die hiesige Dienststelle, gern auch telefonisch unter 03471/3790, entgegen.

 

Bernburg (Brandstiftung)

 

In den frühen Sonntagmorgenstunden kam es in Bernburg, Vor dem Nienburger Tor, zu einer Brandstiftung. Durch unbekannte Täter wurde zum Einem ein Kinderwagen und zum Anderem zwei Container in unmittelbarer Nähe in Brand gesetzt. Der Kinderwagen stand vor einem Hauseingang. Durch den Brand wurde auch die Hauseingangstür in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Feuerwehr konnten die Brände gelöscht werden, bevor noch größerer Schaden entstehen konnte. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471/3790, zu melden.

 

Schönebeck (Fahren ohne Pflichtversicherung)

 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde eine 33-jährige Audifahrerin in der Ortslage Schönebeck, im Bereich der Calbeschen Straße, kontrolliert. Bei der routinemäßigen Abfrage wurde bekannt, dass das Fahrzeug durch das Straßenverkehrsamt zur Entstempelung ausgeschrieben war. Da durch die Fahrzeugführerin kein neuer Versicherungsschutz für das Fahrzeug nachgewiesen werden konnte, wurden die Landkreisplaketten noch vor Ort abgekratzt und die Weiterfahrt untersagt. Die Fahrerin muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.




BBG LIVE App - einfach schneller informiert!