· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Aschersleben (Einbruch in Pkw)

 

Unbekannte schlugen am Freitagvormittag eine Seitenscheibe eines in der Halberstädter Straße abgestellten Pkw Citroen ein und entwendeten daraus einen Schlüsselbund und zwei Messgeräte. Hinweise zum Einbruch nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, auch gern telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Schönebeck (Unfallflucht)

 

Am Freitag in der Zeit von 16:00 Uhr – 16:08 Uhr stand ein Skoda Fabia auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes im Stremsgraben. In dieser Zeit fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen den Pkw, beschädigte diesen und verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Hinweise können an die Polizei Bernburg unter Tel. 03471/379-0 gerichtet werden.

 

Bernburg (Mopedfahrer unter Drogen )

 

Am Samstagmorgen stoppten Beamte der Polizei Bernburg einen Mopedfahrer im Teichweg. Im Verlauf der Kontrolle wurde bekannt, dass der bereits polizeilich bekannte 33-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis hat, unter dem Einfluss von Drogen stand und auch noch einiges an Betäubungsmitteln mit sich führte. Da keine Haftgründe vorlagen, wurde der Mann nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

 

Aschersleben (Betrunken am Steuer)

 

Am Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr wurde im Hellgraben ein Audi A4 gestoppt, der zuvor durch unsichere Fahrweise auf sich aufmerksam machte. Im Verlauf der Kontrolle wurde schnell der Grund dafür bekannt. Der 47-jährige Fahrzeugführer hatte vor Fahrtantritt offensichtlich zu tief ins Glas geschaut. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Nach Entnahme einer Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheines wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

 

Seeland (entwendeter Radlader gefunden)

 

Durch einen Hinweis eines aufmerksamen Bürgers konnte am Samstagnachmittag ein entwendeter Radlader der Marke Volvo L 28 F in der Farbe Gelb in einem Waldstück zwischen den Ortslagen Neu Königsaue und Schadeleben wieder aufgefunden werden. Der Radlader stammte aus einem Diebstahl aus der Nacht vom 29.04.2019 zum 30.04.2019 von der Baustelle der A 36, Parkplatz Hasenwinkel (zwischen den AS Aschersleben Zentrum und Ost). In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat den Radlader in der besagten Nacht im Bereich Wilsleben, Neu Königsaue oder Winningen fahren sehen und kann ggf. Angaben zum Fahrer machen? Hinweise können an die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0 gerichtet werden.

 

Staßfurt (beim Einparken Pkw gerammt)

 

Am Samstagabend gegen 20:30 Uhr beobachtete ein Zeuge einen Audi A3 in der Inselstraße, welcher beim Einparken zweimal gegen den davor stehenden Pkw fuhr und ihn dabei beschädigte. Die Fahrzeugführerin sei anschließend ausgestiegen und in ihre Wohnung gegangen. Nach Eintreffen der Polizei am Unfallort klingelten die Beamten bei der Verursacherin. Nachdem diese die Tür öffnete, wurde auch schnell der Grund für den Unfall klar. Die 35-jährige Frau war völlig betrunken. Ein Test ergab einen Vorwert von 2.52 Promille. Die Dame hat nun mit Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht zu rechnen.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrollen)

 

Am Samstagabend wurden zu verschiedenen Zeiten Geschwindigkeitskontrollen in der Güstener Straße durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 15 Fahrzeugführer gemessen, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Zwei Fahrzeugführer traten das Gaspedal derart durch, dass sie demnächst für eine Weile Fußgänger sein werden. Der schnellste war mit 110 km/h unterwegs.

 

Aschersleben (vor der Fahrt Drogen genommen)

 

Sonntagfrüh gegen 01:10 Uhr stoppten Beamte der Polizei Aschersleben einen Seat in der Geschwister-Scholl-Straße, der zuvor durch unsichere Fahrweise auffiel. Im Verlauf der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer, ein 29-jähriger Ascherslebener, unter Drogeneinfluss stand. Bei der Durchsuchung seiner Person und des Pkw wurden dann Substanzen gefunden, welche als Betäubungsmittel identifiziert werden konnten. Die Substanzen sowie Konsumutensilien wurden sichergestellt. Der Mann musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. gegen ihn wurden ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.




BBG LIVE App - einfach schneller informiert!