· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Staßfurt (Diebstahl Kompletträder)

 

Donnerstagmorgen, gegen 02:00 Uhr, musste ein 28-jähriger Fahrzeughalter feststellen, dass durch unbekannte Täterschaft alle vier Räder von seinem Land Rover entwendet wurden. Der Eigentümer hatte sein Kraftfahrzeug Mittwochabend, gegen 23:00 Uhr, in der Strandbadstraße gesichert abgestellt. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

 

Bernburg (Verkehrsunfall mit verletzten Personen)

 

Donnerstagmittag, gegen 14:05 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung der Liebknechtstraße zur Auguststraße ein Unfall, bei welchem insgesamt drei Personen leicht verletzt wurden. Zum gegenwärtigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass eine 48-jährige Fahrerin eines Smart die Kreuzung in Richtung Friedensallee passieren wollte, ohne die 21-jährige vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Audis, welche in Richtung Bahnhofstraße unterwegs war, zu beachten. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision, wo beide Fahrzeugführerinnen sowie der 26-jähriger Beifahrer, welcher sich im Audi befand, leicht verletzten. Da Betriebsstoffe der Kraftfahrzeuge ausgelaufen sind, kam die Freiwillige Feuerwehr Bernburg mit 5 Kameraden zur Bindung der ausgelaufenen Flüssigkeiten zum Einsatz.

 

Staßfurt (Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Fahrerflucht)

 

Donnerstagnachmittag, gegen 18:35 Uhr, ereignete sich auf der L 73 ein Verkehrsunfall, bei welchem sich der Unfallverursacher unberechtigt entfernte. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt und aufgrund von Zeugenaussagen ist bekannt, dass eine 25-jährige Fahrerin eines BMW’s auf der L 73 aus Richtung Hohenerxleben kommend in Richtung Staßfurt fuhr, als im Gegenverkehr ein roter VW-Passat einen silberfarbenen Hyundai überholte. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern lenkte die 25-jährige BMW-Fahrerin nach rechts, fuhr durch den Straßengraben sowie über den Radweg und kam auf der angrenzenden Ackerfläche zum Stillstand. Zum Glück blieben die 25-jährige Fahrzeugführerin sowie die drei Kinder im Kraftfahrzeug unverletzt. Leider stellte sich der Fahrzeugführer vom Hyundai, welcher ein wichtiger Zeuge ist, nicht zur Verfügung. Dieser wird gebeten, sich zur melden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen hierzu aufgenommen, welche noch andauern.

 

Aschersleben (Auffahrunfall)

 

Donnerstagnachmittag, gegen 15:25 Uhr, ereignete sich auf der B 180, Abzweig Westdorf ein Verkehrsunfall, an welchem drei Kraftfahrzeuge beteiligt waren. Zum Unfallhergang ist bekannt, dass ein 31-jähriger Fahrer eines BMW’s aus Richtung Quenstedt kommend in Richtung Aschersleben unterwegs war. Kurz vor der Einmündung in Richtung Westdorf wurde der Stillstand der vorausfahrenden Kraftfahrzeuge zu spät bemerkt und trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung wurde auf den stehenden Citroen aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde wiederum der Citroen gegen ein davor befindlichen Skoda geschoben. Es entstand erheblicher Sachschaden an den beteiligten Kraftfahrzeugen. Zum Glück blieb es lediglich bei Sachschaden.

 

Gatersleben (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Die Polizei kontrollierte Donnerstagnacht, gegen 00:07 Uhr, eine 22-Jährige Frau aus Hedersleben, welcher mit ihrem PKW in Richtung Bahnhofstraße unterwegs war. Währen der Kontrolle wurden Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Der freiwillige Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Weiterfahrt wurde vorerst untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung erfolgte die Entnahme einer Blutprobe.

 

Preußlitz (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Freitagmorgen, gegen 02:05 Uhr, kontrollierte die Polizei eine 39-Jährige Frau, welcher mit ihrem PKW auf den gut ausgebauten Feldweg in Richtung Wiendorf fuhr. Währen der Kontrolle wurden Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Der freiwillige Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Durch die Fahrzeugführerin wurde das positive Testergebnis mit der Einnahme von Aspirin Complex Tabletten begründet. Die Weiterfahrt wurde vorerst untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zum Zwecke der Beweissicherung erfolgte die Entnahme einer Blutprobe. Der abschließende Befund durch die Rechtsmedizin steht noch aus.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

 

Die Polizei führte Donnerstagnacht an zwei Messstellen eine Geschwindigkeitsmessung durch. Zwischen 23:00 und 23:30 Uhr an der Söker Straße, sowie zwischen 23:40 und 01:10 Uhr an der Magdeburger Straße. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 19 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Der Schnellste wurde mit 79 km/h gemessen, gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.




BBG LIVE App - einfach schneller informiert!