· 

1.000 Euro Förderung für Stiftung Evangelische Jugendhilfe

Foto: Stiftung Evangelische Jugendhilfe
Foto: Stiftung Evangelische Jugendhilfe

Stiftungsbotschafterin Angelika Wagner übergab Karsten Noack von der Stiftung Evangelische Jugendhilfe die symbolische Spende.



BÄRENHAUSEN unter der Trägerschaft der Stiftung Evangelische Jugendhilfe ist eine Kinderstadt mit einer eigenen Stadtverwaltung, einem Krankenhaus einer Bäckerei und vielen weiteren Betrieben. Einen spielerischen Alltag eines Erwachsenen durchleben, dafür setzt sich die Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg ein und erhielt für ihr bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Das Projekt fördert die Kinderstadt Bärenhausen, in der die Kinder das Sagen haben.

 

Getreu dem Motto „Bärenhausen – mehr als ein Spiel“ setzt sich die Einrichtung seit 2008 für den Erhalt der Kinderstadt ein und möchte damit Kindern und Jugendlichen den Zusammenhang von Arbeit, Lohn, Verkauf, Freizeit, Kultur und Konsum sowie politische Teilhabe und ökologische Themen näher bringen. Das Projekt fördert die Entfaltung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bezug auf die berufliche Orientierung. „Durch die Unterstützung der Kinderstadt üben sich Kinder und Jugendliche auf spielerische Art an einem politischen Diskurs in Form von demokratischen Mitbestimmungen“, lobte Angelika Wagner, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

 

„Wir möchten bei den Kindern und Jugendlichen ein nachhaltiges Bewusstsein für Partizipation und den Erwerb von Kompetenzen für ein selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Handeln fördern“, betonte Karsten Noack von der Stiftung Evangelische Jugendhilfe. Die Förderung soll für die Weiterführung des Projekts aufgewendet werden. Denn jährlich erleben ungefähr 2000 Kinder Bärenhausen.

 

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

 

Über die Town & Country Stiftung:

 

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.

 

Quelle: Stiftung Evangelische Jugendhilfe