· 

Tiergartenfest in Bernburg

Am 08. September ist es wieder soweit, der Tiergarten Bernburg lädt zum Tiergartenfest ein.



Am Sonntag den 08. September ist es wieder soweit, der Tiergarten Bernburg lädt alle Familien von 10 - 18 Uhr zum Tiergartenfest ein. Freuen Sie sich auf Hoppel-Poppel und seine Kinderüberraschungen, ein Zwerg erzählt über Riesen-Dinosaurier, Christinas Hundeshow und den Black-Nose-Piraten: Die Schätze der Welt.

 

Der Tiergarten liegt zentral in Sachsen-Anhalt, jeweils rund 40 Kilometer von den Städten Halle, Magdeburg und Dessau entfernt. Als Teil des Naherholungsgebietes Krumbholz im Naturpark Unteres Saaletal befindet sich der Tiergarten Bernburg direkt an der Saale. 1909 gegründet, umfasst er heute eine Fläche von 8,5 ha und zeigt über 900 Individuen in etwa 125 Wildtierarten und Haustierrassen. Ziel ist die Präsentation eines attraktiven Ausschnittes der Tierwelt in großzügigen, naturnah gestalteten Anlagen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Erhaltungszucht bedrohter sowie selten in Zoos gezeigter Arten. Der Rundgang führt durch die Bereiche Afrika, Eurasien, Australien sowie Amerika.

 

Erstmals Graumöwen aufgewachsen

 

Am 16. und 18. Juni sind die ersten Graumöwen (Leucophaeus modestus) im Tiergarten Bernburg geschlüpft. Während das erste Küken problemlos bei den Eltern aufwuchs, hätte das zweite ohne Handaufzucht keine Chance gehabt. Zwischenzeitlich sind beide Tiere zu voller Größe herangewachsen. Wie die molekularbiologische Untersuchung ergab, handelt es sich um zwei Weibchen.

Graumöwen-Küken im Alter von 8 Tagen im Dunenkleid. Dieselbe Graumöwe mit 24 Tagen.

Foto: Tiergarten Bernburg