· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Wedlitz   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochnachmittag wurden bei einem Unfall auf dem Verbindungsweg zwischen Gerbitz und Wedlitz zwei Fahrzeugführer schwer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war ein 41-Jähriger auf dem Verbindungsweg aus Richtung Landstraße 73 in Richtung Kiesgrube unterwegs. Das zweite Fahrzeug, besetzt mit einem 18-Jährigen, war auf einem Verbindungsweg von Gerbitz kommend in Richtung Wedlitz unterwegs. Im Kreuzungsbereich dieser beiden Verbindungswege kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer wurden hierbei schwer verletzt. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser nach Magdeburg verbracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

Aschersleben   (Brandermittlungen)

Am späten Mittwochabend, gegen 23:35 Uhr, wurden durch unbekannte Täter entlang der Lauestraße und der Halberstädter Straße die Inhalte von insgesamt 4 Papiercontainern entzündet. Durch die Brandeinwirkung wurde dabei einer der Container vollständig zerstört. Die anderen Container bestanden aus Metall und blieben daher weitestgehend unbeschädigt. Die Container standen auf den dafür vorgesehenen Stellplätzen vor den Hausnummern 35 und 27 bzw. 43 und 29. Vor Eintreffen der Beamten waren die Feuer bereits vollständig gelöscht. Die Container stehen frei zugänglich auf den Stellflächen und sind durch jedermann zu erreichen. Zeugen konnten bisher nicht bekannt gemacht werden.

 

Bernburg   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstag, gegen 10:55 Uhr, wurde ein 75-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kalistraße schwer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war eine 45-Jährige mit einem PKW aus dem Kreisverkehr Ecke Olga-Benario-Straße in die Kalistraße abgebogen und hatte dabei scheinbar den Radfahrer übersehen, welcher auf dem Radweg unterwegs war. Durch den Anstoß kam der Mann zu Fall. Bei Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst hatte der Mann eine stark blutende Kopfverletzung und war nicht ansprechbar. Er wurde ins Klinikum Bernburg verbracht und dort stationär aufgenommen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

 

Staßfurt   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstag, gegen 11:16 Uhr, wurde eine 78-jährige Radfahrerin verletzt. Sie war auf dem Radweg der Löderburger Straße aus Staßfurt kommend in Richtung Löderburg. Auf Höhe der Grundstücksaufahrt Edeka kam ein PKW und blieb kurz vor dem Radweg stehen. Als sie fast auf gleicher Höhe war, fuhr das Fahrzeug plötzlich an, offenbar hatte der 81-Jährige die Radfahrerin übersehen. Sie kam durch den Anstoß zu Fall und erlitt Verletzungen am Kopf. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

Bernburg   (Fahren ohne Fahrerlaubnis unter BtM)

Am Donnerstagmorgen, gegen 09:30 Uhr, kontrollierte die Polizei den 19-jährigen Fahrer eines Opels, welcher in der Straße Am Stadtbad unterwegs war. Einen Führerschein konnte der junge Mann auf Verlangen leider nicht vorweisen. Wenig später erklärte er den Beamten dann, dass er noch nie einen Führerschein besessen hat. Das gesamte Verhalten des Mannes legte den Verdacht nahe, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zu Sicherung des Verfahrens wurde eine Blutprobe entnommen. Anschließend durfte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Donnerstagmorgen, zwischen 04:00 und 05:15 Uhr, an der Eggersdorfer Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 21 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt und geahndet. Der Fahrer wurde mit 77 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.