· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Aschersleben (Täter bei Einbruch gestellt)

 

Am Freitag gegen 15:10 Uhr wurde die Polizei zu einem Einbruch in einem ehemaligen Heizwerk in der Schmidtmannstraße gerufen. Vor Ort konnten Stimmen im alten Bürotrakt wahrgenommen werden. Bei Durchsuchung des Objektes wurden im oberen Stockwerk zwei Jugendliche angetroffen, welche den Einbruch einräumten. Die 15-jährigen Ascherslebener wurden an ihre Eltern übergeben. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

A 36 bei Aschersleben (Beifahrer verursacht fast einen Unfall)

 

Am Freitagabend befuhr ein Pärchen aus Wolfen mit ihren Kindern in einem Opel Corsa die A 36 aus Richtung Quedlinburg in Richtung Bernburg. Aus bisher nicht bekannten Gründen griff der Beifahrer, ein 33-jähriger Mann, plötzlich mehrfach in das Lenkrad, wodurch die Fahrerin, seine 30-jährige Freundin, arge Probleme bekam, das Fahrzeug auf der Stra?e zu halten. In der weiteren Folge bedrängte der Mann sie weiter, so dass sie die Fahrt unterbrach und die Polizei hinzuzog. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Vorwert von 3,31 Promille. Er musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen und konnte anschließend entlassen werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Könnern (Motorrad angezündet)

 

In der Nacht zu Sonntag betraten Unbekannte ein Grundstück Am Feldberg und schoben zunächst ein Motorrad, welches unter dem Carport stand, auf ein nahegelegenes Feld hinter eine Garage. Dort wurde das Motorrad in Brand gesetzt und musste durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Es entstand ein geschätzter Schaden von 5.000,- €. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0 entgegen.

 

Aschersleben (bewusstloser Mann in Pkw gefunden)

 

Am Samstagabend gegen 21:50 Uhr wurde die Polizei in die Marienstraße gerufen, da dort in einem abgestellten Peugeot eine männliche Person, augenscheinlich bewusstlos, liegen sollte. Vor Ort wurde der hinlänglich polizeibekannte 39-jährige Mann aus Aschersleben geweckt. Hier gab der Mann an, sich umbringen zu wollen, was die Polizei veranlasste, ihn zwangsweise in der Psychiatrie unter zu bringen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann zuvor mit dem Pkw, welcher nicht pflichtversichert und mit falschen Kennzeichen versehen war, zumindest in Aschersleben unterwegs war. Weiter hat der Mann keinen Führerschein und stand unter dem Einfluss von Alkohol (2,74 Promille gemessen). Am Fahrzeug waren frische Unfallspuren erkennbar. Ein Unfallort konnte bislang noch nicht gefunden werden. Hinweise dazu nimmt die Polizei unter Tel. 03471/379-0 entgegen.

 

Bernburg (Einbrecher flüchten ohne Beute)

 

Am Samstagabend gegen 19:00 Uhr wurden durch eine Sicherheitsdienstmitarbeiterin zwei Einbrecher auf einem Firmengelände in der Köthenschen Straße beobachtet, die sich Zutritt zu den Geländen der Subunternehmen verschafften. Zuvor hatte die Frau zwei Fahrräder gefunden, welche offenbar den Tätern gehörten. Als die Männer bemerkten dass sie beobachtet werden, flüchteten sie vom Gelände. Einer von ihnen stieß die Zeugin noch mit dem Ellenbogen vor die Brust, so dass beide mit den Fahrrädern wegfahren konnten. Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Polizei unter Tel. 03471/379-0 entgegen.

 

Schönebeck (Autofahrer flüchtet betrunken vor der Polizei)

 

Als Polizeibeamte am Sonntagmorgen in der Calbeschen Straße an einer roten Ampel auf grün warteten, beobachteten sie einen Opel Astra, der zu dieser Zeit auf die Calbesche Straße abbog. Der Fahrer machte unmittelbar durch seine unsichere Fahrweise und überhöhte Geschwindigkeit auf sich aufmerksam. Als er gestoppt werden sollte, versuchte er mit Pkw zu flüchten. Die Fahrt endete auf der L 65, als der Fahrzeugführer seine Flucht aufgab. Ein Test vor Ort ergab bei dem 30-jährigen Mann aus Eickendorf einen Vorwert von 1,67 Promille. Er musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen und er musste seinen Führerschein abgeben.

 

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.