· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



B246a (beschädigte Ampelanlage beräumt)

 

Am Mittwochnachmittag wurde ein Defekt an der Ampelanlage im Bereich der B 246a. Der Verkehr staute sich bereits in Richtung A14 und Kreisverkehr L65. Beim Eintreffen der Polizei am Ort konnte der Mast auf der Fahrspur in Fahrtrichtung A14 festgestellt werden. Unfallschäden waren nicht festzustellen, daher blieben die Umstände des Umsturzes vorerst auch noch im Dunkeln. Ein Techniker wurde informiert und nach der Trennung vom Elektronetz eine Beseitigung unter Hinzuziehung der Feuerwehr veranlasst. Die Straße war bis etwa 19:10 Uhr dank der polizeilichen Verkehrsregulierung zwar eingeschränkt aber dennoch befahrbar.

 

Bernburg (Verstoß Betäubungsmittelgesetz)

 

Am Donnerstagvormittag wurde durch den Sicherheitsdienst des Amtsgerichtes in Bernburg der Rucksack eines dort vorgeladenen Mannes kontrolliert. Im Rucksack des 19-Jährigen fanden die Mitarbeiter eine Plastikdose mit „cannabisähnlichen Substanzen“. Sie informierten natürlich die Polizei, welche die vermeintlichen Betäubungsmittel sicherstellten und ein Ermittlungsverfahren einleiteten. Die Personalien des Mannes wurden festgestellt, anschließend konnte er seinen Termin im Amtsgericht wahrnehmen.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Donnerstagvormiettag wurde eine 25-jährige Radfahrerin beim Zusammenstoß mit einem Feuerwehrfahrzeug verletzt. Den bisher vorliegenden Aussagen und Spuren zufolge war die Radfahrerin am Solgraben in Richtung Feuerwache unterwegs. Das Fahrzeug der Feuerwehr fuhr gegen 10:00 Uhr gerade aus der Halle der Feuerwehr Bad Salzelmen. Es war auf dem Weg zu einem Einsatz, das Sondersignal war aber nicht eingeschalten. Die Radfahrerin, ebenfalls eine Kameradin der Feuerwehr, versuchte noch zu bremsen um nicht mit dem ausfahrenden Fahrzeug zusammenzustoßen. Sie fuhr rechts gegen das Feuerwehrfahrzeug und kam zu Fall. Die 25-Jährige wurde dabei schwer verletzt und wenig später durch den Rettungsdienst ins Uniklinikum Magdeburg eingeliefert.

 

Aschersleben (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

 

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierte die Polizei am Donnerstagmittag eine 20-jährige, welche mit einem scheinbar nicht mehr zugelassen Fahrzeug im Kreisverkehr der Magdeburger Straße unterwegs war. Aufgrund der fehlenden Zulassungsplaketten wurde das Fahrzeug angehalten und kontrolliert. Auf die Frage nach Führerschein und Fahrzeugschein gab die Fahrzeugführerin an beides nicht zu haben. Es wurde der Tatvorwurf eröffnet und die Fahrzeugführerin entsprechend belehrt. Sie gab an noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen zu sein. Das Fahrzeug gehöre ihr. Die Kennzeichen habe sie vom Vorbesitzer dazu bekommen. Ob diese ursprünglich an das Fahrzeug gehörten konnte sie nicht sagen. Da sie bereits am Sonntag in gleicher Sache angefallen war, wurde die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0