· 

SOLVAY Projekt Bernpower im Werk Bernburg

Das SOLVAY Projekt Bernpower wurde am 29.10.2019 mit der 1. modernisierten Gasturbine im Werk Berburg durch Solvay-CEO Frau Dr. Ilham Kadri und Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, feierlich in Betrieb genommen.



Das Projekt Bernpower ist eine Großinvestition der internationalen Solvay-Gruppe am Solvay-Standort in Bernburg. In diesem Projekt werden die beiden Gasturbinen des Werkes Bernburg auf den modernsten Stand der Technik gebracht und der Standort sowie die rund 400 direkten Arbeitsplätze nachhaltig gestärkt.

 

Die erste modernisierte Gasturbine konnte heute durch Solvay-CEO Frau Dr. Ilham Kadri und Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, feierlich in Betrieb genommen werden. Die gesamte Investitionssumme beträgt rund 48 Millionen Euro und sichert den Standort Bernburg auf lange Sicht.

 

Gleichzeitig fördert sie die Wettbewerbsfähigkeit unter Beibehaltung der aktuellen Produktionskapazität. Außerdem unterstreicht das Projekt das Bekenntnis der Solvay-Gruppe zu nachhaltiger Entwicklung und zur deutlichen Reduktion des CO2-Ausstosses. Die Modernisierung der Gasturbinen soll Ende 2020 abgeschlossen sein. Regionale Firmen haben die internationale Ausschreibung gewonnen und profitieren von der Investition.

Das Solvay-Werk in Bernburg:

 

  • Produziert seit 1883 in der Saalestadt.
  • Beschäftigt rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 40 Auszubildende.
  • Stellt die hochwertigen Grundstoffe Soda, Natriumbicarbonat, hochreine Phosphorsäure und Wasserstoffperoxid her.
  • Diese Stoffe sind für viele Bereiche des täglichen Lebens unverzichtbar. Sie werden zur Herstellung von Glas, Lebensmitteln, Wasch- und Reinigungsmitteln sowie in der Metallverarbeitung verwendet; sie kommen zudem in der Pharmazie, der Elektro- und Computerchip-Industrie sowie im Umweltschutz (z.B. in der Rauchgasreinigung) zum Einsatz.
  • Bei allen in Bernburg hergestellten Produkten zählt die Solvay-Gruppe zu den Weltmarktführern.
  • Arbeits- und Anlagensicherheit sowie Umweltschutz haben höchste Priorität.

 

Solvay:

 

  • Ist eine internationale Chemiegruppe.
  • Beschäftigt weltweit rund 25.000 MitarbeiterInnen in 61 Ländern an 115 Industriestandorten.
  • Betreibt zudem 21 große Forschungs- und Innovations-Zentren.
  • Entwickelt in enger Partnerschaft mit Kunden weltweit Innovationen für ganz unterschiedliche Anwendungen, etwa in Flugzeugen, Autos, Batterien, Mobilgeräten und Medizintechnik.
  • trägt zu höherer Energieeffizienz und Nachhaltigkeit bei – mit leichten Werkstoffen für eine sauberere Mobilität, mit Rezepturen, die den Ressourcenverbrauch optimieren und mit Hochleistungschemikalien, die Luft- und Wasserqualität verbessern.
  • Verpflichtet sich freiwillig zur Reduktion von 1 Mio. Tonnen CO2 bis 2025 (gegenüber 2017, in absoluten Zahlen, bei konstantem Unternehmensumfang)




Kommentar schreiben

Kommentare: 0