· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Schönebeck (Einbruch in Einfamilienhaus)

 

Im Zeitraum von Dienstag, 15:30 Uhr, bis Mittwoch, 14:40 Uhr verschaffte sich unbekannte Täterschaft, durch Aufhebeln eines Fensters, Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Bereich Chausseestraße. In dem Haus wurden alle Räumlichkeiten in Augenschein genommen und diverse Schränke durchsucht. Es wurde ein höherer fünfstelliger Bargeldbetrag entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um mögliche Zeugenhinweise zu Tätern oder tatrelevanten Gegebenheiten.

 

Bernburg (Diebstahl Klimaanlage)

 

Vermutlich in den Dienstagabendstunden wurde eine, im Bereich Albert-Schweitzer-Ring, auf einem Container installierte Außeneinheit einer Klimaanlage durch unbekannte Täter entwendet. Der Diebstahl wurde im Rahmen einer technischen Überprüfung am Mittwoch festgestellt. Mögliche Zeugenhinweise zum Tatgeschehen oder den Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises entgegen.

 

Aschersleben (Ladendiebstahl)

 

Am Mittwoch betraten zwei männliche Personen, in den frühen Abendstunden, gegen 17:40 Uhr, einen Mobilfunkshop, in der Breiten Straße. Nachdem der Mitarbeiter in ein Gespräch verwickelt wurde und dieser kurzzeitig das Geschäftslager aufsuchte, wurden aus der Auslage mehrere Mobiltelefone entwendet. Zum Zwecke der Wegnahme wurden die Sicherungseinrichtungen, vermutlich mittels Zange, durchtrennt. Im Anschluss verließen beide Personen das Geschäft und flüchteten fußläufig in Richtung Engelgasse. Es entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Beide Personen wurden als südländischer Phänotyp, ca. 30 Jahre alt und ca. 1,70m groß beschrieben. Zur Tatzeit trug eine Person eine schwarze Wintermütze mit weißer Aufschrift und die weitere Person trug ein Basecap. Hinweise zur Tat und den Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises entgegen.

 

Bernburg (Verkehrsstraftat)

 

In den frühen Donnerstagmorgenstunden wurde im Bereich am Stadtbad eine 21-Jährige Bernburgerin mit ihrem PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während dieser konnten die Beamten Atemalkoholgeruch wahrnehmen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,21 Promille. Im Polizeirevier wurde zur weiteren Beweisführung, in dem eingeleiteten Strafverfahren, eine Blutprobenentnahme angeordnet und realisiert. Der Führerschein der Dame wurde in polizeiliche Verwahrung genommen. Sie ist zunächst nicht mehr berechtigt ein führerscheinpflichtiges KFZ im öffentlichen Verkehrsraum zu führen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0