· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Bernburg (Einbruchdiebstahl)

 

Dienstagnachmittag, gegen 15:08 Uhr, wird durch einen Bewohner eines Mehrfamilienhauses Albert-Schweitzer-Ring bekannt, dass durch unbekannte Täterschaften unter Anwendung von Gewalt seine Kellertür geöffnet und eine Lautsprecherbox entwendet wurde. Letztmalig war der Bewohner am 10.11.2019, gegen 15:00 Uhr, in seinem Keller. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Bernburg (Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger)

 

Mittwochnachmittag, gegen 16:30 Uhr bog ein 28-jähriger Fahrer eines Audis von der Bahnhofstraße in Richtung Busbahnhof ab und übersah dabei eine 77-jährige Fußgängerin welche gerade die Straße querte. Es kam zu einer Berührung, wobei die Fußgängerin sich Verletzungen am Kopf sowie Hüftbereich zuzog und in das Klinikum Bernburg verbracht werden musste. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Schönebeck (Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall)

 

Mittwochabend, gegen 19:12 Uhr, kam es an der Einmündung Lessingstraße / Wilhelm-Hellge-Straße zu einem Verkehrsunfall, wo ein 64-jähriger Fahrer eines Mopeds verletzte wurde. Nach derzeitiger Ermittlungsstand und Angaben des Mopedfahrers ereignete sich der Unfall als der Mopedfahrer an der Einmündung der Lessingstraße nach links in die Wilhelm-Hellge-Straße einbog. Hier kam ihm ein schwarzer SUV mit BBG-Kennzeichen entgegen und streifte ihn. Durch die Berührung kam der Mopedfahrer zu Fall und verletzte sich am Bein.

 

Während der Unfallaufnahme wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,68 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein beschlagnahmt. Dem Mann wurde erklärt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

 

Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten vor Ort keine Zeugen bekannt gemacht werden, welche nähere Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Aus diesem Grund bittet die Polizei um Mithilfe. Zeugen welche Angaben zum Unfallhergang, zu dem unbekannten Kraftfahrzeug oder dem amtlichen Kennzeichen machen können werden gebeten, gern auch telefonisch unter 03471-3790, sich bei der Polizei zu melden.

 

Winningen (Verkehrsunfall)

 

Mittwochnachmittag, gegen 17:35 Uhr, wollte ein 57-jähriger Fahrer eines Nissan auf der B 180 unmittelbar vor der letzten Kurve in Richtung Winningen einen vor sich fahrenden Sattelzug zu überholen. Als der Nissan Fahrer sich schon im Überholvorgang befand, kam im Gegenverkehr ein unbekanntes Fahrzeug herangefahren so dass der Fahrer vom Nissan eine Gefahrenbremsung einleiten und nach rechts ausweichen musste. Hierbei kam es seitlich zu einer Kollision mit dem Sattelauflieger.

 

Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den 57-jährigen Fahrer vom Nissan eingeleitet, da dieser grob verkehrswidrig und rücksichtslos falsch überholt und dadurch fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet.

 

Staßfurt (Verkehrskontrolle)

 

Donnerstagvormittag, gegen 09:45 Uhr, wurde ein 28-jähriger Fahrer eines Opel Kleintransporters durch Polizeibeamte angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen, da offensichtliche Ausfallerscheinungen feststellbar waren.

 

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Führerschein von diesem Fahrzeugführer behördlich eingezogen ist. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, die Weiterfahrt untersagt.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0