· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Biendorf (Einbruch in Einfamilienhaus)

 

Im Tatzeitraum vom 25.10.2019 bis 15.11.2019 brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Kleinen Buschbreite ein. Aus dem Haus wurde nach erstem Überblick Schmuck in unbekanntem Umfang entwendet. Hinweise zum Einbruch nimmt die Polizei Bernburg unter Tel. 03471/379-0 entgegen.

 

Atzendorf (Hausbesitzer bestohlen)

 

Am späten Samstagnachmittag nutzten Langfinger die Abwesenheit von Hausbesitzern in der Straße Am Teich, um diese um ihr Hab und Gut zu bringen. Als die Eigentümer gegen 18:30 Uhr zu ihrem Haus zurückkamen, stellten sie fest, dass eine Tür aufgebrochen und im Haus alles durchwühlt war. Nach erster Übersicht fehlten Schmuck und Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Einbruch geben können oder verdächtige Beobachtungen im Tatzeitraum von ca. 16:45 Uhr bis 18:30 Uhr machten, können sich bei der Polizei des Salzlandkreises, auch gern telefonisch unter 03471/379-0, melden.

 

Bernburg (Fernseher aus Schule entwendet)

 

Am Sonntagmorgen, gegen 00:40 Uhr löste die Alarmanlage einer Schule in der Dr.-John-Rittmeister-Straße aus. Bei der Überprüfung des Objektes wurde dann festgestellt, dass Unbekannte ein Fenster der Schule aufbrachen und aus einem Fernsehraum einen Fernseher entwendeten. Hinweise zum Einbruch können an die Polizei Bernburg unter Tel. 03471/379-0 gerichtet werden.

 

Etgersleben (erneute Brände in ehem. LPG-Hof)

 

Nach einiger Zeit der Ruhe kam es am Freitagmorgen, -mittag und –nachmittag sowie am Samstagmorgen erneut zu Brandereignissen in den Räumlichkeiten eines ehemaligen LPG-Hofes in der Karl-Marx-Straße. In allen Fällen wurde Unrat, der in dem Gebäude lag, entzündet und zum Teil auch das Fachwerk angegriffen. Durch die schnelle Reaktion der Feuerwehr konnte jeweils das Übergreifen der Flammen auf das gesamte Gebäude verhindert werden. Die polizeilichen Ermittlungen führten am Samstag zu einem 50-jährigen Tatverdächtigen. Ob der Mann mit den Bränden im Zusammenhang steht, ist aktuell Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

 

Schönebeck (Fahrrad gestohlen)

 

Am Samstag in der Zeit von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr entwendeten Unbekannte ein am Bahnhof Salzelmen an einem Fahrradständer angeschlossenes Mountainbike der Marke „Street Rider“. Das 26-Zoll Rad die Grundfarben schwarz und grün, und ist mit Steckschutzblechen ausgestattet. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0 entgegen.

 

Staßfurt (Verkehrskontrolle)

 

Am Samstag in der Zeit von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr führten Beamte der Polizei des Salzlandkreises auf der B 81 zwischen der Abzweigung Egeln/ Magdeburger Straße und der Kreuzung der B 81 und B 180 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. In diesem Zeitraum überschritten insgesamt 117 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Ein Autofahrer übertrieb es vollkommen und wurde mit 156 km/h gemessen. Er hat mit einem hohen Bußgeld und einem einmonatigen Fahrverbot zu rechnen. Neben ihm werden noch sieben weitere Fahrzeugführer den Führerschein für einem Monat abgeben müssen.

 

Alsleben (betrunkene Autofahrerin gestoppt)

 

Am Samstagmorgen gegen 01:30 Uhr stoppten Beamte der Polizei Bernburg den Pkw Kia einer „alten Bekannten“ in der Alten Siedlung. Die 36-jährige Frau aus Alsleben ist bekanntermaßen nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und war zur Zeit der Kontrolle ziemlich betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Der Dame wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen sie wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

 

Aschersleben (Autofahrerin unter Drogeneinfluss)

 

Freitagabend gegen 23:30 Uhr stoppten Beamte der Polizei Aschersleben einen Skoda Citigo in der Weststraße. Während der Kontrolle verhielt sich die Fahrerin, eine 30-jährige Frau aus Frose, verhaltensauffällig, was den Verdacht begründete, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Vortest bestätigte den Verdacht, da er positiv auf Amphetamine reagierte. Die junge Frau musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Sollte die Blutanalyse den Verdacht des Vortests bestätigen, wird die Dame mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen müssen.

 

Bernburg (Discogänger kontrolliert)

 

In der Nacht zum Sonntag wurden im Stadtgebiet Bernburg schwerpunktmäßig Fahrtüchtigkeitskontrollen durchgeführt. Hierbei stoppten die Beamten gegen 02:20 Uhr zunächst einen Opel Astra in der Kalistraße. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht pflichtversichert und mit falschen Kennzeichen versehen war, dass der Fahrzeugführer, ein bereits polizeibekannten 33-jähriger Mann aus Belleben unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Des Weiteren führte er betäubungsmittelverdächtige Substanzen mit sich. Wegen aller festgestellten Verstöße wurden nach Realisierung einer Blutprobenentnahme entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

 

Gegen 03:55 Uhr wurde in der Halleschen Straße ein Ford Fiesta kontrolliert. Während der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer, ein 32-jähriger Mann aus Staßfurt, vor der Kontrolle Drogen konsumiert hat. Ein Vortest erhärtete den Verdacht nochmals, da er positiv auf Amphetamine reagierte. Der Mann musste sich nun einer Blutprobenentnahme unterziehen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0