· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Staßfurt   (Kennzeichendiebstahl)

Zwischen dem 1. und dem 3. Dezember wurden in der Förderstedter Straße die beiden amtlichen Kennzeichen SFT-M 403 entwendet. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß dort abgestellt. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und die erforderlichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Bernburg   (Täter nach E-Bike-Diebstahl gestellt)

Am Dienstagnachmittag kontrollierte die Polizei einen 35-jährigen Bernburger, welcher mit einem E-Bike in der Magdeburger Chaussee unterwegs war. Hinweisen zufolge war genau dieses E-Bike als gestohlen gemeldet. Der 35-Jähreige versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, konnte aber dennoch gestellt werden. Während der Kontrolle bestätigte sich der vorliegende Verdacht, dass es sich um das gestohlene Rad handelt. Das E-Bike wurde sichergestellt, der Mann äußerte sich nur dahingehend, dass ihm das Rad von einem nun als weiteren Verdächtigen geführten Mann überlassen wurde.

 

Bernburg   (Trickdiebstahl)

Bereits am Montagmittag wurde deine 80-jährige Bernburgerin Opfer von Trickdieben. Den bisher vorliegenden Aussagen zufolge hatten am zwei ihr unbekannte Personen (Mann und Frau Südosteuropäisch) bei ihr geklingelt und um etwas Geld gebeten. Die beiden machten einen ungepflegten Eindruck und schafften es 15.-€ bei der älteren Frau zu erbetteln. Nach der Geldübergabe verwickelten sie die Frau in ein Gespräch und verschwanden schließlich. Als die 80-Jährige dann nach ihrer Geldbörse sah, welche in einem Schubfach im Flur abgelegt war, bemerkte sie, dass 280.-€ fehlten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich bei den beiden Personen um die Diebe handelt. Abgesehen von dem ungepflegten Äußeren konnte der Mann nur als zahnlos beschrieben werden. Eine detaillierte Beschreibung liegt leider nicht vor.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor, unbekannte in die Wohnung zu lassen. Sollten sie sich bei bettelnden Menschen zu einer Spende entschließen, zeigen sie nicht, dass mehr Geld im Haus ist oder wo ihr Geld liegt. Bitten sie die Personen vor der Tür zu warten und verschließend sie. Erst dann können sie das Geld nehmen, alles wieder sicher verstauen und  anschließend an der Tür übergeben.

 

Schadeleben   (Brandermittlungen)

Am späten Dienstagabend wurde ein Fahrzeugbrand am Platz der Jugend gemeldet. Beim Eintreffend er Polizei war das Fahrzeug bereits durch die Feuerwehr abgelöscht. Der Brandausbruch lag im Bereich der Batterie des Fahrzeuges. Der Eigentümer hatte das Feuer selbst bemerkt und die Rettungskräfte informiert. Hinweise auf fremdes Einwirken konnten vor Ort nicht festgestellt werden. Ein technischer Defekt ist die wahrscheinlichste Ursache des Brandes, die Ermittlungen dauern an. Der Schaden wurde durch den Eigentümer auf 11.000.-€ geschätzt.

 

Staßfurt   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Mittwochmorgen kontrollierte die Polizei einen 20-Jährigen, welcher mit einem Fiat in der Hohenerxlebener Straße unterwegs war. Das Fahrzeug wurde am Parkplatz des Real-Marktes gestoppt. Der Fahrer zeigte während der Kontrolle typische Merkmale für den Konsum von Betäubungsmittel (BtM). Ein freiwilliger Test reagierte positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Fahrzeug als auch alle Insassen nach Betäubungsmitteln durchsucht. Es konnte geringe Mengen von BtM aufgefunden und sichergestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Nach Entnahme der zur Beweissicherung erforderlichen Blutprobe im Revier, konnte der 20-Jährige seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

 

K 1301, Hakeborn – Egeln (B180)   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochmorgen wurde auf der Kreisstraße 1301 ein bewusstloser Mopedfahrer gefunden. Zeugen hatten den 15-Jährigen, gegen 07:20 Uhr, etwa 2 km vor dem Abzweig zu B180 auf der Fahrbahn festgestellt und die Rettungskräfte informiert. Während  der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass das Moped, mit welchem der Junge unterwegs war am Rahmen gebrochen war. Durch diesen Bruch löste sich die Gabel mit Vorderrad und der Junge kam zu Fall. Die Ursachen für den Rahmenbruch müssen noch geklärt werden. Den ersten Informationen zufolge soll der Junge keinen Helm getragen haben, was die schwere Kopfverletzung erklären dürfte. Er wurde durch einen Rettungswagen ins Uniklinikum nach Magdeburg verbracht. Die Verletzungen wurden seitens der Retter als lebensbedrohlich eingeschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

 

Löderburg   (Einbruchsdiebstahl auf einer Baustelle)

Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Mittwoch unerlaubt Zugang zu einer Baustelle nahe Löderburg verschafft. Es wurden ein Bagger und eine mobile Tankstelle aufgebrochen und insgesamt 400 Liter Diesel entwendet. Weiterhin wurden von dem Bagger die beiden Außenspiegel entwendet. Die Baucontainer wurden  gewaltsam geöffnet und daraus eine Kettensäge, ein Lasergerät, eine Handkreissäge und diverse Kleinteile gestohlen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0