· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Bebitz (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Silvesternacht sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Ortschaft Bebitz eingebrochen. Sie nutzten ein angegkipptes Fenster um sich gewaltsam Zugang zu verschaffen. Das Haus wurde durchsucht und eine grüne Sporttasche und ein Fernglas entwendet. Die Tatzeit konnte zwischen 16:30 und 02:30 Uhr eingegrenzt werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Grünewalde (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Silvesternacht sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Ortschaft Grünewalde eingebrochen. Sie nutzten ein höhergelegenes Fenster und verschafften sich dort unter Zuhilfenahme einer Leiter gewaltsam Zugang. Das Haus wurde durchsucht und nach derzeitigem Erkenntnisstand ein Netbook der Marke Asus und diverse Schmuckstücke entwendet. Die Tatzeit konnte zwischen 19:00 und 13:45 Uhr eingegrenzt werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Unseburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

 

Über den Jahreswechsel suchten unbekannte Täter den Abstellort von zwei Lastkraftwagen in Unseburg auf. Einer der Fahrer hatte am Neujahrsmorgen nach den Fahrzeugen gesehen und dabei festgestellt, dass die Staufächer der Fahrzeuge aufgebrochen waren. Entwendet wurde daraus aber augenscheinlich nichts. Allerdings hatten die unbekannten Täter sich an dem Tank eines LKWs zu schaffen gemacht, diesen aufgehebelt und etwa 150 Liter Dieseltreibstoff entwendet.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen dem 27. Dezember und dem 1. Januar gewaltsam Zugang zum Schulgelände in der Martinstraße. nachdem sie eine Tür durch hebeln überwunden hatten, wurde scheinbar zielgerichtet das Sekretariat aufgesucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden zwei Laptops und ein Würfeltresor entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an. Hinweise auf die Täter gibt es bisher nicht.

 

Alsleben (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Silvesternacht verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einer Garage in der Florian-Geyer-Siedlung. Sie hebelten die Vergitterung eines Fensters aus und verschafften sich anschließend Zugnag durch das Fenster. Aus der Garage wurden diverse Werkzeuge und Gartengeräte gestohlen. Der Zugang zum angrenzenden Wohnhaus gelang augenscheinlich nicht. Hebelspuren an der Tür waren zwar zu erkennen, führten aber nicht zur Öffnung der Tür. Weiterhin wurden zwei Schuppen auf dem Grundstück angegriffen, ob und welche Gegenstände hier entwendet wurden ist noch unklar.

 

Neu Staßfurt (Einbruchsdiebstahl)

 

In der Nacht zu Donnerstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Firmengrundstück in Neu Staßfurt. Die Täter versuchten die Alarmanlage am Eingangstor der Lagerhalle zu sabotieren, was offenbar nicht gelang, da selbige um 02:26 Uhr auslöste. Trotz dessen gelangten die Täter in die Halle und entwendeten neben einem nicht mehr zugelassenen Multicar diverse Werkzeuge. Bei dem Fahrzeug fehlt die Frontscheibe. Eine detaillierte Schadensaufstellung liegt derzeit noch nicht vor, bei den Werkzeugen soll es sich um Winkelschleifer und Bohrmaschinen handeln.

 

Schönebeck (Fahrzeugdiebstahl)

 

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag aus der Garage eines 83-Jährigen den PKW Volvo S60 entwendet. Eigenen Angaben zufolge war die Garage verschlossen. Das Fahrzeug selbst war möglichweise nicht verschlossen. Als er am Donnerstagmittag sein Fahrzeug nutzen wollte, war es verschwunden. Am Fahrzeug befanden sich die amtlichen Kennzeichen SBK-RA 37. Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Fahrzeuges nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen. Über den Jahreswechsel wurden weiterhin 10 Sachbeschädigungen, überwiegend durch Böller, und 5 Körperverletzungsdelikte zur Anzeige gebracht. Ansonsten verliefen aus polizeilicher Sicht der Silvesterabend und der Neujahrstag vergleichbar ruhig.

 

L85, Aschersleben- Hoym (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Donnerstagvormittag wurden bei einem Unfall im Kreuzungsbereich der Landstraße 85 und der Kreisstraße 1368 (Reinstedt – Frose) 2 Menschen schwer verletzt. Den bisher vorliegenden Aussagen zufolge war ein 72-Jähriger mit seinem PKW in Richtung Hoym unterwegs und hatte die Absicht nach links in Richtung Reinstedt abzubiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Fahrzeug, welches aus Richtung Hoym in Richtung Aschersleben unterwegs war. Die beiden Insassen (w/65 und w/74) des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden durch den Aufprall schwer verletzt und zur Behandlung ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

Staßfurt (Unfall unter Alkoholeinwirkung)

 

Am Nachmittag des 1. Januar wurde die Polizei zu einem Unfall unter Alleinbeteiligung gerufen. Beim Eintreffend er Beamten vor Ort wurde der 57-jährige Fahrzeughalter auf dem Grünstreifen des Athenslebner Weges angetroffen. Eigenen Einlassungen zufolge hatte er einen Reifenplatzer wodurch er von der Fahrbahn abkam. Während d er Unfallaufnahme wurde allerdings starker Atemalkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,54 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach erfolgter Blutprobenentnahme und Beschlagnahme des Führerscheines konnte der Mann die Dienststelle wieder verlassen.

 

Nienburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 08:00 und 13:00 Uhr, an der Calbeschen Straße, Fahrtrichtung stadteinwärts, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 153 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 16 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 13 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 61 km/h gemessen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0