· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Gerbitz (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Während der Streifentätigkeit stellten Polizeibeamte auf der Landstraße 73, am Freitagabend, in Fahrtrichtung Latdorf, ein Kleinkraftrad ohne Beleuchtung fest. Der Fahrzeugführer und das Fahrzeug sollten einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dieser ignorierte jedoch jegliche Anhaltezeichen der Beamten und versuchte sich zunächst der Kontrolle zu entziehen. Als der Mopedfahrer schließlich über eine Grünfläche fuhr, kam dieser ohne Fremdeinwirkung zu Fall und konnte so gestellt werden. Während der Kontrolle wurde der Grund für den Fluchtversuch, des 35-Jährigen aus Gerbitz, recht schnell klar. Neben der fehlenden Fahrerlaubnis verlief ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine. Zusätzlich erbrachte eine Atemalkoholkontrolle einen Vorwert von 0,7 Promille. Zur weiteren Beweisführung wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

 

Staßfurt (Verkehrsunfall mit Personenschaden)

 

Am Freitagabend ereignete sich, gegen 22:00 Uhr, im Kreuzungsbereich Förderstedter Straße/ Thomas-Müntzer-Straße, ein Verkehrsunfall. Der 38-jährige Verursacher befuhr mit seinem PKW die Th.-Müntzer-Straße und beabsichtigte nach links auf die vorfahrtberechtigte Förderstedter Straße abzubiegen. Hierbei übersah er den, aus Richtung Förderstedt kommenden, 48-jährigen PKW-Fahrer und kollidierte mit diesem. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Diese wurden durch verständigte Abschleppunternehmen geborgen. Der 48-jährige Fahrzeugführer wurde zwecks medizinischer Versorgung und weiterführender Kontrolle ins Klinikum nach Aschersleben verbracht. Der Verursacher wurde leicht verletzt, benötigte jedoch keine medizinische Versorgung.

 

Aschersleben (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

In den späten Freitagabendstunden wurde im Bereich der Heinrichstraße ein PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 58-jährigen Fahrzeugführer konnte Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Test ergab einen Vorwert in Höhe von 1,42 Promille. Zur weiteren Beweisführung, in dem eingeleiteten Ermittlungsverfahren, wurde eine Blutprobenentnahme im Klinikum Aschersleben durchgeführt. Dem Fahrzeugführer wurde das Führen eines führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeuges, im öffentlichen Verkehrsraum, bis auf weiteres untersagt.

 

Staßfurt (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Samstagmorgen wurde eine 32-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW, im Bereich Athenslebener Weg, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auf Grund von wahrgenommenem Atemalkoholgeruch wurde ein entsprechender Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser erbrachte einen Vorwert von 1,54 Promille. Eine entsprechende beweissichere Blutprobenentnahme wurde angeordnet und realisiert. Auch diese Fahrzeugführerin muss sich strafrechtlich verantworten und darf zukünftig kein führerscheinpflichtiges Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum führen.

 

Hoym (Diebstahl aus zwei abgeparkten PKW´s)

 

Bisher unbekannte Täterschaft verschaffte sich, während der Nachtstunden zum Samstag, durch Aufhebeln der Seitenscheiben, gewaltsam Zutritt zu zwei abgeparkten PKW´s, im Bereich Henkstraße. Aus den Fahrzeugen wurden neben den Airbags, die Navigationstechnik und Bauteile der Bordelektronik entfernt und entwendet. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass diese nicht mehr fahrbereit waren. An den PKW´s der Marke BMW wurde im Rahmen der Ermittlungsführung eine umfangreiche Spurensuche/ -sicherung durchgeführt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei des Salzlandkreises auch um mögliche sachdienliche Hinweise zum Tathergang oder zur Täterschaft.

 

Schönebeck (Brandgeschehen in Mehrfamilienhaus)

 

In den frühen Samstagabendstunden wurden Rettungskräfte und Polizei aufgrund eines Brandgeschehens, in dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses, im Bereich Straße der Jugend, alarmiert. Bei Eintreffen war das Brandgeschehen durch zwei besonders engagierte Zeugen, die im Vorbeigehen, an dem Hauseingang, durch einen Rauchmelder auf das Ereignis aufmerksam wurden, mittels Wassereimer bereits abgelöscht. In dem Hausflur haben neben Zeitungspapier auch zwei abgestellte Kinderwagen gebrannt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist sehr wahrscheinlich, dass die Gegenstände durch unbekannte Täterschaft in Brand gesetzt wurden. Im Hausflur entstand Schaden durch die Rauchentwicklung. Personen wurden glücklicher Weise nicht verletzt. Die Polizei des Salzlandkreises nimmt in diesem Zusammenhang mögliche Hinweise zur Tat und Täterschaft, gern auch telefonisch unter der Nummer 03471/ 379-291, entgegen.

 

Staßfurt (Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss)

 

Kurz nach Mitternacht befuhr eine alleinbeteiligte 43-jährige Staßfurterin, am Sonntag, den Bereich des Kreisverkehrs in der Hecklinger Straße. Hier kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei der Dame Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Vortest erbrachte einen Wert von 2,86 Promille. Neben der Unfallaufnahme erfolgte die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme angeordnet und im Anschluss durchgeführt. Der Führerschein wurde in polizeiliche Verwahrung genommen. Der Dame ist es bis auf weiteres nicht gestattet, ein führerscheinpflichtiges Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum zu führen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0