· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Giersleben OT Strummendorf (Einbruchdiebstahl)

 

In den Nachtstunden von Montag zu Dienstag, bis gegen 15:14 Uhr, verschafften sich bisher unbekannte Täter unberechtigt Zutritt zu einem Grundstück der Hauptstraße und öffneten unter Gewaltanwendung die Tür zu einer Garage. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden aus der Garage eine Benzinkettensäge, ein Akkuschrauber, eine Stichsäge sowie eine Motorsense entwendet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Versuchter Einbruchdiebstahl)

 

Mittwochmorgen, gegen 01:30 Uhr, versuchten bisher zwei unbekannte Täter in ein Objekt „Betreutes Wohnen“ der Wernigeröder Straße einzubrechen, nach dem diese eine Fensterscheibe zerschlagen haben. Pech für die unbekannten Täter war, dass die Tathandlung durch einen Zeugen beobachtet wurde und dieser die Täter ansprach. Daraufhin verließen die Täter das Objekt in unbekannter Richtung.

 

Staßfurt (Brand eines Geräteschuppens)

 

Mittwochmorgen, gegen 02:43 Uhr, wurde der Brand eines Geräteschuppens, welcher sich auf einem Grundstück eines Einfamilienhauses Weißlederweg befindet, bekannt. Am Brandort konnte das Übergreifen vom Feuer auf das Wohnhaus verhindert werden. Durch den Brand wurden angrenzende Hecken in Mitleidenschaft gezogen. Da bei den ersten Ermittlungen am Brandort festgestellt wurde, dass keinerlei Gas- oder Stromanschlüsse im Brandobjekt vorhanden sind, wurde eine Brandursachenermittlung eingeleitet, welche hierzu noch andauern.

 

Ilberstedt (Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss)

 

Dienstagnacht, gegen 22:10 Uhr, ereignete sich beim Vorbeifahren an einem am Straßenrand stehenden Dacia ein Verkehrsunfall, in dessen Folge der 62-jährige Fahrer eines Fords die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und an einem Findling zum Stehen kam. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 62-jährigen starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,11 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein beschlagnahmt. Dem Mann wurde erklärt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

 

Bernburg (Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss)

 

Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr, wird durch Zeugen bekannt, dass ein betrunkener Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall verursacht hat. Zum gegenwärtigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass ein 66-jähriger Fahrer eines Opels im Bereich der Breiten Straße sein Fahrzeug anhielt, ausstieg und nach den Schäden an seinem Kraftfahrzeug Ausschau hielt. Hierbei wurden offensichtliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen bei dem Fahrzeugführer wahrgenommen, was dazu führte, dass der Zeuge einschritt und die Polizei informierte. Am Kraftfahrzeug wurden Unfallschäden an der vorderen linken Seite vorgefunden. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 66-jährigen starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,55 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein beschlagnahmt.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht geklärt, wo sich die Unfallstelle befindet. Mittwochvormittag, gegen 10:25 Uhr, wurde dann nach einem weiteren Zeugenhinweis die Unfallstelle bekannt. Es handelt sich um einen kleinen Baum im Bereich Kaiplatz Ecke Buschweg. Durch die Polizei wurden an der Unfallstelle Spuren (Plastteile) gesichert. Die Ermittlungen hierzu laufen noch.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0