· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Aschersleben (Unfall mit schwer verletzter Person)

 

Am Freitagabend gegen 20:10 Uhr ereignete sich auf der B 185 zwischen Aschersleben und Ermsleben ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Bisher kann gesagt werden, dass der 68-jährige Mann aus der Stadt Falkenstein mit seinem Pkw Toyota zunächst hinter dem Fahrzeug eines Zeugen fuhr und plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam, den Straßengraben durchfuhr und gegen einen Baum prallte. Ob der Fahrer den Vordermann überholen wollte oder die Ursache woanders zu suchen ist, ist derzeit nicht bekannt. Der Fahrer des Toyota wurde durch den Zusammenstoß mit dem Baum in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Aschersleben befreit werden. Anschließend wurde er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

 

Aschersleben (vier Verletzte nach Zusammenprall)

 

Bei einem frontalen Zusammenstoß zweier Pkw auf der K 1374 zwischen der Ortslage Aschersleben und der A 36 AS Aschersleben Ost wurden am Samstagvormittag gleich vier Personen, darunter ein Kleinkind, verletzt. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen kam ein 32-jähriger Mann aus Aschersleben mit seinem Pkw Honda nach einer Rechtskurve ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Audi A3 zusammenstieß. Der Honda überschlug sich und blieb auf der Straße liegen, der Audi geriet in den Straßengraben. Die Insassen des Audi, ein 30-jähriger Mann aus Güsten, seine Frau und seine zweijährige Tochter wurden leicht verletzt und zur Überprüfung ihres Gesundheitszustandes in die Krankenhäuser nach Aschersleben und Bernburg verbracht. Der Hondafahrer wurde schwerer verletzt und mit den Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Halle (Saale) geflogen. Die stark beschädigten Pkw mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Durch die Rettungs- und Aufräumarbeiten war die K 1374 für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

 

Am Samstagnachmittag in der Zeit von 13:15 Uhr bis 16:15 Uhr führten Beamte der Polizei Schönebeck eine Geschwindigkeitskontrolle in der Wilhelm-Dümling-Straße durch. Insgesamt überschritten zehn Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der Tagesschnellste wurde mit 74 km/h gemessen. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

 

Bernburg (Fahrrad entwendet)

 

Am Samstag in der Zeit von 07:45 Uhr bis 13:25 Uhr entwendeten Unbekannte ein Damentrekkingrad der Marke RABENEICK, 28 Zoll, das am Fahrradständer des Bahnhofs Bernburg abgestellt war. Das Fahrrad hat die Farbe titan-silber-grau und ist vorn und hinten jeweils mit einem Korb versehen. Hinweise zum Diebstahl können an die Polizei im Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0 gerichtet werden.

 

Staßfurt (ohne Führerschein unterwegs)

 

Samstagnachmittag gegen halb fünf stoppten Beamte der Polizei Staßfurt in der Straße Am Steinbruch einen Mercedes E-Klasse. Im Verlauf der Kontrolle wurde bekannt, dass der Fahrzeugführer, ein 43-jähriger Staßfurter, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0