· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Gröna   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag wurde in die Lagerhalle einer Firma im Bereich der Grönaer Landstraße eingebrochen. Durch die unbekannten Täter wurde ein Torweg zur Lagerhalle gewaltsam aufgebogen. Durch diese dabei entstandene Öffnung gelangten die Täter in den Hallenbereich und alle angrenzenden Räumlichkeiten. Unter Nutzung eines dort vorgefundenen Schweißgerätes versuchte der Täter ein Metallschrank zu öffnen. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen fehlen ein Notstromgerät, ein elektrisches Schweißgerät und zwei Gasflaschen für autogenes Schweißen. Das Diebesgut wurden auf einen auf dem Grundstück abgestellten Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen SLK- I 420 verladen und abtransportiert.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Revier, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt   (Diebstahl eines Fahrrades mit Anhänger)

Unbekannte Täter haben am Montagmorgen ein Fahrrad mitsamt Fahrradanhänger entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrrad der Marke GIANT im Fahrradständer eines Friseursalons in der Hohenerxlebener Straße abgestellt und gegen die Wegnahme gesichert. Als er wenig später den Friseur verließ bemerkte er den Diebstahl. Weder das Fahrrad noch der Anhänger oder das Fahrradschloss waren vorhanden. Die mögliche Tatzeit konnte zwischen 09:00 und 09:15 Uhr eingegrenzt werden.

 

Hohenerxleben   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am späten Montagabend kontrollierte die Polizei einen 52-Jährigen, der mit seinem PKW in der Straße Am Bleicherdewerk unterwegs war. Während d er Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Der freiwillige durchgeführte Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,64 Promille. Daraufhin wurde ein beweissicherer Test in der Dienststelle realisiert. Dieser erbrachte einen Wert von immer noch 0,56 Promille, worauf ein Bußgeldverfahren gegen den Mann eingeleitet wurde. Nach Abschluss der Maßnahme wurde ihm die Weiterfahrt für mindestens eine Stunde untersagt.

 

Nienburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:00 und 12:30 Uhr, an der Calbeschen Straße, in Fahrtrichtung Calbe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 429 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 31 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 29 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 59 km/h gemessen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0