· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Bernburg   (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstag, im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr wurde ein Fahrrad Typ Cube entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrrad vor einer Sporthalle im Eichenweg abgestellt und mit einem Kettenschloss gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er das Rad wieder nutzen wollte, wurde das Fahrrad nicht mehr vorgefunden. Eine Absuche der Umgebung führte leider nicht zum Auffinden des Rades

 

Staßfurt (Einbruchdiebstahl)

Mittwochmorgen, gegen 08:30 Uhr, mussten Mitarbeiter eines Fachgeschäftes für Innenausstattung der Förderstedter Straße feststellen, dass in der zurückliegenden Nacht unbekannte Täterschaften unter Anwendung von Gewalt in die Verkaufseinrichtung eingedrungen sind. Zum entwendeten Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben getätigt werden, durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Nienburg (Zeugenaufruf nach Hundebiss)

Am Mittwoch wurde bekannt, dass am Samstag, gegen 13:30 Uhr, am Ende der Askaniastraße in Richtung Neu Gattersleben ein freilaufender Hund eine 66-jährige Fahrradfahrerin angesprungen und dann gebissen hat. Bei dem Hund handelt es sich um einen schwarzbraunen Schäferhund Mix möglicherweise ein Belgischer Schäferhund mit spitzen Ohren. Durch die Beißattacke wurde die Radfahrerin verletzt, ihre Hose beschädigt und musste sich in ärztlicher Behandlung begeben. Die Ermittlungen hierzu wurden aufgenommen.

Hinweise zu dem Hund oder Hundehalter nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde Dienstagnacht, gegen 22:35 Uhr, der Fahrzeugführer eines VW Polos angehalten. Bei dieser Kontrolle ließ sich der 34-jährige Fahrzeugführer sofort ein, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Eine Überprüfung der Angaben erfolgte und bestätigte sich. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Aschersleben (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Dienstagnacht, um 23:30 Uhr, kontrollierte die Polizei im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle den 35-jährigen Fahrer eines Hyndai im Bereich Herrenbreite. Währen der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,92 Promille. Weiterhin wurden Anhaltspunkte für den Konsum von illegalen Drogen festgestellt, welcher sich nach einem Test, hinsichtlich von Amphetaminen, bestätigte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0