· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis heraus gegeben vom Polizeirevier Salzland.



Schönebeck, versuchter Raub

 

Am Freitagnachmittag befuhr ein 12-jähriger Schönebecker die Heinrich-Heine-Straße mit seinem Fahrrad, als ihn ein unbekannter ca. 14-jähriger Junge, ebenfalls auf einem Fahrrad, ausbremste und den 12-Jährigen unvermittelt ins Gesicht schlug. Als anschließend noch zwei andere unbekannte Jungen hinzukamen, forderten sie gemeinsam von dem Kind Bargeld, was er jedoch nicht hatte. Alle bisherigen Ermittlungen konnten jedoch keine Hinweise auf die Täter erbringen. Hinweise zur Tat und den 3 jugendlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt, Körperverletzung

 

Bei einer Geburtstagsfeier im Stadtzentrum von Staßfurt geriet der Geschädigte 27-jährige Staßfurter gleich mit zwei Kontrahenten nacheinander in Streit. Beide mündeten nach zunächst verbalen Streitigkeiten in Handgreiflichkeiten, bei denen der Geschädigte einmal mit der Faust und einmal mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde. Nach Aufnahme des Sachverhaltes wurde von allen Beteiligten eine freiwillige Atemalkoholprobe genommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde gegen jeden Beschuldigten eingeleitet.

 

Bernburg, körperliche Auseinandersetzung

 

In den frühen Morgenstunden des 29.02.20 kam es vor einer Tanzbar in Bernburg zu mehreren Körperverletzungen. Nach bisherigen Ermittlungen wollte ein 32-jähriger Bernburger die Telefonnummer eines weiblichen Gastes erfragen. Dies stieß auf Ablehnung bei der Dame und den zwei 17- und 19-jährigen Begleitern. Im Anschluss traf man sich vor der Tür der Tanzbar und es kam zu Handgreiflichkeiten. Es wurden zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Beteiligten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen.

 

Egeln (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Freitagmorgen, gegen 01:30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 32-Jährigen, welcher mit seinem PKW auf der Magdeburger Chaussee unterwegs war. Währen d der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,14 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen konnte der Mann seinen Weg im Fahrzeug fortsetzen, allerdings musste die Beifahrerin das Steuer übernehmen.

 

Bernburg (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Freitagmorgen, um 06:23 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Annenstraße, auf Höhe der Feuerwehr, drei Fahrzeugführer leicht verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befanden sich die drei Fahrzeuge im Nachfolgeverkehr, Fahrtrichtung Bahnhofstraße. Die beiden vorausfahrenden Fahrzeuge hatten verkehrsbedingt im Kurvenbereich gehalten, das letzte Fahrzeug war aufgefahren. Die drei beteiligten Fahrzeugführerinnen (57, 48 und 62 Jahre) wurden zur Behandlung ins Klinikum Bernburg verbracht, die Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste geborgen. An der Unfallstelle kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:20 und 20:20 Uhr, an der Gutenbergstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 250 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 31 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 30 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, wurde mit 56 km/h gemessen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0