Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.



Staßfurt (Verdacht des Einbruchs in einen Pkw)

In der Nacht vom 06.03.2020 zum 07.03.2020 verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Grundstück in der Berlepschstraße in Staßfurt. Hier schlugen die Täter die Seitenscheibe eines Renault Kangoo ein, der auf dem Grundstück geparkt wurde. Ob die Täter etwas aus dem Fahrzeug entwendet haben ist zurzeit noch unklar.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem

Zusammenhang nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt das

Polizeirevier, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Brand einer Mülltonne und einer DIXI-Toilette)

Am 06.03.2020 gegen 21:20 Uhr wurde durch eine Mitarbeiterin des Netto-Marktes in der Feldstraße in Calbe polizeilich bekannt, dass auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt eine Mülltonne und eine DIXI-Toilette brennen. Die Mülltonne wurde durch das Feuer völlig zerstört, an der DIXI-Toilette entstand lediglich Sachschaden. Aufgrund der vorgefundenen Brandsituation ist eine Selbstentzündung ausgeschlossen, insbesondere da die angegriffene Mülltonne und die DIXI-Toilette ca. 15 Meter auseinander standen. Durch Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr wurden die Brände gelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Brand eines Altkleidercontainers)

In den Abendstunden des 06.03.2020, gegen 22:00 Uhr, wurde durch die ILS des Salzlandkreises der Brand eines Altkleidercontainers in der Arnstedtstraße in Calbe, unmittelbar neben dem NP-Markt, polizeilich bekannt. Der Altkleidercontainer wurde durch den Brand völlig zerstört. Aufgrund der Umstände ist davon auszugehen, dass der Container vorsätzlich durch bislang unbekannte Täter in Brand gesteckt wurde. Ein Tatzusammenhang zu den vorgenannten Bränden kann gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Egeln (Fahrzeugführer mit 1,53 Promille)

In den frühen Morgenstunden des 07.03.2020 kontrollierten Polizeibeamte des Polizeireviers Salzlandkreis im Breiteweg in Egeln einen 60-jährigen Fahrzeugführer aus Etgersleben mit seinem Opel Astra. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten erheblichen Atemalkoholgeruch bei dem 60-jährigen Fahrzeugführer fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Vorwert von 1,43 Promille. Gegen den 60-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, sowie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

Schönebeck (Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung)

In den Morgenstunden des 07.03.2020 kam ein 52-jähriger Fahrzeugführer aus Gommern mit seinem Pkw in Alt Frohse in Schönebeck, in einer Rechtskurve, nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Wohnhaus. Während der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 52-jährigen Fahrzeugführer erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Vortest ergab bei ihm einen Vorwert von 2,80 Promille. Gegen den 52-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, sein Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0